[Werkeltisch] #89 – scribble flowers + Gewinnspiel

Ich erwähnte es letztens irgendwann – der Geburtstag meiner Mutter stand ins Haus. Geschenk? Check. Verpackung? Ehm.. bisschen rumprobieren, Fähnchen stanzen, bissel stempeln. Check. Karte? File not found.
Irgendwie sah die Geschenkverpackung wegen der Stempelei schon nach überdimensionierter Karte aus – und bis Freitagabend gegen 23:30 Uhr war ich auch der Meinung, dass ich keine mehr brauche.
Die Muse kam bei einer Suchanfrage bei Instagram; seit ein paar Abenden lasse ich unbekannten Leuten Kommentare da, beispielsweise beim Hashtag „cardmaking“ oder so. Und da hatte jemand das Stempelset genutzt, aber ganz anders. Jedenfalls fiel mir das Set wieder ein und das ist die Hauptsache.

Karte "scribble flowers" mit Simon Says Stamp und Ranger Distress Ink | © fraeulein-nebel.org

„scribble flowers“ nennt sich das Set, aus dem Hause Simon Says Stamp. Wenn man sich das Set so anschaut, sieht’s ein bisschen lustig aus – viele Kugeln, viele unregelmäßige Kreise.. aber man kann coole Sachen damit machen, nicht nur Blümchen. ;)
Es sollte mehr Glimmer auf die Blüten, wenn ich ganz ehrlich bin – mehr über die gesamte Blüte. Auf dem Foto sieht man das Glitzern leider gar nicht, aber ein Hauch davon ist da! Ich war auch aber blöd oder so – ich hab meinen Stempel eingetintet und wollte dann voll doll einen Wasserfarbeffekt bekommen, indem ich den Stempel direkt einsprühe und feucht abstemple. Was auch an sich funktioniert, nur sammelt sich das benutzte Perfect Pearls Puder natürlich in den Wassertropfen. Aber gut, sieht auch schick aus. Jetzt glimmern die dunkleren Stellen. :)

Karte "scribble flowers" mit Simon Says Stamp und Ranger Distress Ink | © fraeulein-nebel.org

Ein bisschen blöd war ich übrigens auch beim Bestellen bei Simon. Mir ist nämlich nicht weiter aufgefallen, dass das tolle Set zweimal im Warenkorb gelandet ist. Die Shopwebsite wurde vor kurzem umgebaut und ganz anders gestaltet – da war ich wohl etwas abgelenkt.

Aber! Davon profitiert ihr jetzt. :eek: Ganz random, ohne großen Anlass, verlose ich nämlich einmal das Stempelset „scribble flowers“ an eine/n glückliche/n Stempler/in da draußen!

Gewinnspiel beendet, Teilnahme geschlossen!

Teilnahmebedingungen:
– Email an „info@fraeulein-nebel.org“ mit dem Betreff „Gewinnspiel scribble flowers“
– Teilnahmeschluss am 05.08.14 um 20:00 Uhr

Gewinnspiel "scribble flowers" bei fraeulein-nebel.org

Kleingedrucktes:
Die Teilnahme ab 18 Jahren möglich – bei jüngeren Teilnehmern setze ich das Einverständnis der Eltern voraus. Nach der Gewinnerbekanntgabe erhält der Gewinner eine Email von mir und hat ab diesem Zeitpunkt sieben Tage Zeit, mir seine postalische Adresse mitzuteilen. Diese wird von mir nur zur Gewinnübersendungen (per unversichertem Luftpolsterumschlag) genutzt, nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Senden nicht weiter aufbewahrt.
Verstreicht die Zeit von sieben Tagen ohne Rückmeldung, erlischt der Anspruch auf den Gewinn und ich lose erneut aus. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich, ferner besteht kein Rechtsanspruch auf den Gewinn. Leider können bei diesem Gewinnspiel nur Teilnehmer mit einer Postadresse in Deutschland berücksichtigt werden. Ich bitte um Verständnis. :)

Natürlich wäre es nett, wenn ihr das Gewinnspiel teilt, bei facebook, twitter – ist aber kein Muss.
Viel Glück euch allen, ich drücke die Daumen!

Material

Papier: Bazzill Cardstock „white“, schwarzer Cardstock misc
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink „peacock feathers“, „salty ocean“, „tumbled glass“, „seedless preserves“, „wild honey“, „squeezed lemonade“, „mowed lawn“, Versafine Ink „onyx black“
Stempel: SSS „scribble flowers“, Clearly Besotted „a little sentimental“
Stanzen: SSS „“scribble flowers dies“
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Ranger Perfect Pearls „pearl“, HeroArts Embossingpulver „white, ultrafine“, Mini Glue Dots, dm Paradies Kleberoller, Ranger Multi Medium (matt), SU! Stampin’ Dimensionals

[Werkeltisch] #88 – „Sonne und Wolken“

Im Juni hatte der Held Geburtstag – und ich habe euch die Karte noch gar nicht gezeigt, ne? |D Und auch das Foto vergessen, weswegen ich es in der Helden-Küche aufnehmen musste.
Der ist ja, was Karten angeht, ein wenig speziell. Da darf ruhig ein bisschen Glitter sein, bisschen Blingbling und auch mal ein kleines Blümchen. Stört ihn nicht, mag er manchmal gern.
Mit dem Motiv dieser Karte war ich mir trotzdem sehr unsicher. Ich finde es – immer noch – zu kitschig, wollte es aber ausprobieren. Der Held ist quasi verliebt in die niedliche fluffige Wolke. *lol*

Karte "sun and cloud" mit Whipper Snapper Designs und Distress Ink | © fraeulein-nebel.org

Ähnlich wie bei der Meerjungfrau-Karte habe ich den Hintergrund mit Distress Ink gestaltet. Diesmal habe ich nur die Wassertropfen weggelassen, weil regnen sollte es trotz Wolke nicht. Also nur die Tinte mit dem Blending Tool aufgetragen und verblendet.

Übrigens brauchte ich mehrere Anläufe für diese Karte.
Versuch 1: Sonne + Wolke zuerst coloriert (Distress Ink) und dann den Hintergrund; trotz Maske ist mir Farbe auf die Sonne gelangt – die Sonne war grün. Erste leicht aggressive Tendenzen sind wahrzunehmen.
Versuch 2: Hintergrund zuerst gewerkelt, dann den Rest coloriert – falsche Tinte genommen, die schwarzen Linien sind komplett verlaufen, weil nicht wasserfest. Augenbrauen zucken heftig.
Versuch 3: Hintergrund gewerkelt, richtige Tinte verwendet, keine grünen Flecken in der Sonne. Hooray!

Jaja, manchmal bin ich tollpatschig. Sehr sogar – guckt immer zweimal auf euer Stempelkissen, wenn ihr mit Wassertechniken arbeitet. Das ist so ärgerlich, wenn plötzlich die ganze Arbeit versuppt wird, weil die Tinte wasserbasierend ist. :neutral:

Material

Papier: Aquarellpapier, SU! Cardstock “kandiszucker”
Tinte & Farben: Distress Ink “tumbled glass”, “salty ocean”, “peacock feathers”, “faded jeans”, Versafine Ink “onyx black”, weißer Gelstift
Stempel: Whipper Snapper Designs “sun & cloud”, SSS “sunshine and color
Stanzen:
Sonstiges: Ranger Tim Holtz Ink Blending Tool, Inkakinkado Masking Paper, Wink of Stella Glitter Pen “clear”, Ranger Glossy Accents, Falzbein, Fiskars Schneidbrett

[Werkeltisch] #87 – „Schmetterling“

Letzte Woche habe ich Post fertig gemacht für die Shanee – sie hat Divider für ihren Taschenkalender von mir bekommen.
Und weil ich die nicht einfach so losschicken wollte und schlecht im Briefchen schreiben bin, musste eine Karte her. Als Inspiration diente eine Karte aus den Tiefen meines Pinterest-Boards – sollte ich sie wiederfinden, wird sie natürlich hier verlinkt. |D

Karte "butterfly", mit Washi Tape & Kelly Fanacci | © fraeulein-nebel.org

Das Washitape habe ich an den Enden etwas eingerissen, damit es nicht so kantig wird, wenn ich die Schichten übereinander klebe. Glücklicherweise habe ich nicht nur miese Taperollen von Tchibo; die meisten rollen sich nicht richtig ab. Weil die Klebeschicht nicht am eigentlichen Tape haftet, sondern auf dem Rest der Rolle. Meh. >_>
Der Schmetterling sollte ursprünglich aus Papier gestanzt werden, beim Suchen nach der richtigen Stanze bin ich aber über diese Sticker gefallen. Für teuer Geld habe ich die mal im einzigen mir bekannten Bastelladen hier in der Umgebung gekauft – so hübsch! :eek:

Karte "butterfly", mit Washi Tape & Kelly Fanacci | © fraeulein-nebel.org

Das Stempelset von Kelly Fanacci muss ich definitiv öfter benutzen. Diese „Handschrift“-Stempel gefallen mir sehr gut und abgestempelt sind sie so viel feiner als die Drucke auf der Verpackung vermuten lassen. Liebe für dieses Stempelset!

Material

Papier: Neenah Cardstock “solar white”
Tinte & Farben: SU! „petrol“
Stempel: Clearly Besotted “a little sentimental”, Kelly Fanacci “cling sentiments IC0039M”
Stanzen: SSS „luminary circles“
Sonstiges: Falzbein, SU! Schneidbrett, Washi Tape Misc, Tchibo, Schmetterling-Embellishment von Rössler Papier, *We R Memory Keepers Cropadile CORNER CHOMPER