[blogosphere] BlogBoard Adventskalender – Tür 8

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Mittlerweile sogar zwei.
Wir schreiben den 08.12.2014 und damit ist es Zeit, mein Türchen für den BlogBoard Adventskalender für euch zu öffnen – eine Weihnachtskarte habe ich für dich dabei! Aber, nicht irgendeine Karte. Nein, sondern eine, die man ohne großen Aufwand und ohne viel Material auch nachwerkeln könnte, wenn man denn wollte. Meine Materialliste findet ihr weiter unten im Post – teilweise kann man die Sachen auch gut ersetzen.

BlogBoard Adventskalender – Türchen 8

BlogBoard Adventskalender Tür 8 - Weihnachtskarte | © fraeulein-nebel.org

Für die eigentliche Karte braucht ihr ein Stück Cardstock oder Fotokarton in craftfarben in den Maßen 10,8x28cm (oder 4 1/4″ x 11″), welches ihr in der Mitte faltet – die Basis hat dann die Maße 14×10,8cm (bzw. 4 1/4″x5 1/2″).
Die Lage weißes Papier besteht aus normalem Kopierpapier, aber auch hier könnt ihr Fotokarton nehmen – das Stück hat die Maße 10x13cm.
Das Stück rotes Papier wird auf 12,9×9,8cm zugeschnitten.

Für die Schneeflocke habe ich euch drei Vorschläge mitgebracht – ihr kennt das sicher noch von früher; einen Kreis dreimal zusammenfalten, bis man 1/8 Stück übrig hat und daraus wird ein Schneeflöckchen geschnitten. Die Vorlage links habe ich für die gezeigte Karte genutzt – dafür habe ich an den schwarzen Linien entlang geschnitten, bis nur noch die pfeilähnliche Mitte übrig war.

BlogBoard Adventskalender Tür 8 - Weihnachtskarte | © fraeulein-nebel.org

Dann vorsichtig den Rest-Kreis auseinander falten – ist wie Weihnachten, oder? ;) Eine schöne Schneeflocke kommt zum Vorschein. Natürlich sind euch bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt, probiert einfach aus – wichtig ist nur, dass nicht alle Seiten auseinander geschnitten werden, sonst fällt die Flocke auseinander.
Für meine Schneeflocke habe ich Kopierpapier benutzt, eine Cremedose (8cm Durchmesser) als Schablone genommen, aufgemalt, geschnitten und schließlich die Flocke in Händen gehalten.
Wenn die Faltlinien stören, kann man diese rausbügeln; ein Stück Stoff/ein Küchentuch über’s Papier legen und vorsichtig ohne Dampf glattbügeln.
Eine gute Schere ist für das Schneiden der Schneekristalle unerlässlich! So ein stumpfes Teil, das grade mal warme Luft schneidet, ist ehrlich ein Krampf, wenn man acht Lagen Papier auf einmal schneiden will.

Nun seid ihr fast fertig – wenn ihr euren Schriftzug stempeln und embossen wollt, solltet ihr das tun, bevor die Papierlagen aufeinander geklebt werden, da nicht jeder Kleber Hitze verträgt. Übrigens müsst ihr euch nicht extra einen Heißluftföhn anschaffen; für den Anfang und zum Ausprobieren tut es auch ein normaler Toaster. Ja wirklich, der Toaster vom Frühstückstisch. Achtet bitte darauf, dass ihr euer Papier hoch genug haltet, damit nichts kokelt. (Außerdem wölbt sich das Papier über einem Toaster gerne mal.. optimal ist es nicht, jedoch reicht es zum Antesten!)
Embosst kann das Ganze so aussehen:

BlogBoard Adventskalender Tür 8 - Weihnachtskarte | © fraeulein-nebel.org

Natürlich könnt ihr den Gruß auch einfach von Hand schreiben, mit Gel- oder Buntstiften. MetallicMarker gehen auch gut, da seid ihr völlig frei in der Auswahl.

Zeit zum zusammenkleben! Dafür eignet sich ein Klebestift, Flüssigkleber oder auch ein Kleberoller.
Weiß auf braun, rot auf weiß – und die Schneeflocke auf die rote Lage. Fertig.

War einfach, gelle?
Ihr seht, es braucht gar nicht viel Material, um eine schöne Weihnachtskarte zu werkeln – und selbst gemacht ist doch was feines, oder? :eek:

Material

Papier: SU! Cardstock “chili”, “kandiszucker”, weißes Kopierpapier
Tinte & Farben: Stempelkissen Versamark
Stempel: Avery Elle “so happy”
Sonstiges: Acrylblock ODER einen Glasteller, (Fiskars) Schneidbrett ODER Lineal und Schere/Teppichmesser, (dm Paradies) Kleberoller ODER Klebestift ODER Flüssigkleber, Embossingpulver weiß, gold ODER Stifte deiner Wahl, SU! Heißluftföhn ODER einen Toaster, eine gute! Schere, Bleistift, ein Bügeleisen und ein Küchentuch

[Werkeltisch] #69 – joyeux noel

Ein Werkeltischbeitrag außer der Reihe – aber wenn ich noch lange warte, kann ich das Ding wieder zur passenden Saison zeigen.
Fragt mich übrigens nicht, warum ich „joyeux noel“ statt „Frohe Weihnachten“ gestempelt habe – gehabt hätte ich es. ;)

Zu Weihnachten gab es Post in Teilen der Blogger-Welt. :eek: Missi, die gute, hat mir ein Foto meines Werkes zukommen lassen; ich war wieder schlau und habe alles eingetütet, ohne Bilder zu machen. Gut, ne? So kennt man mich.

Karte - joyeux noel | fraeulein-nebel.org

Kinder, bei diesem Werk habe ich gelernt: Erst denken, dann werkeln.
Weil nämlich, ich habe Schneeflocken gestanzt und gestanzt und gestanzt.. und dann festgestellt, dass ich die Dinger gern beglittern will. Mit Embossingpulver. Nun hatte ich also 40 Schneeflocken rumfliegen, die irgendwie embosst werden wollten. Klasse.
Wenn ich mir – wie sonst – einen Sketch von dieser Karte gemacht hätte, hätte ich doch einfach Cardstock embosst und daraus gestanzt. So habe ich gestanzt und mühsam einzeln embosst. Burghs.
Übrigens, Protipp dazu: Pinzette benutzen, ansonsten verbrennt man sich sehr schnell böse die Finger.

Trotzdem gefällt mir das Ergebnis gut und ich hoffe, ihr habt euch über euer Kärtchen gefreut. :eek:

Material

Papier: Bazzil „marshmallow“, SU! „kandiszucker“
Tinte & Farben: Memento Dual Marker „tuxedo black“, VersaMark, VersaFine „onyx black“
Stempel: Hero Arts „woodgrain“, Artemio „Tag French“
Stanzen: Die-namics „Let it Snowflake“
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Papierschneider, SU! Embossingfolder „Fächerfantasie“, Embossingpulver gold, transparent, transparent-glitter, Klebeperlen T€Di, SU! Stampin’ Dimensionals, Mini GlueDot, *We R Memory Keepers Cropadile CORNER CHOMPER, BigShot, Pinzette

[Werkeltisch] Die geheimen Weihnachtskarten

Werkeltisch @fraeulein-nebel.org

Uff, soviele Weihnachtskarten wie dieses Jahr gab’s bei mir noch nie. Für viele Blogger, für Schnugis aus dem Bastelforum und ein paar Leute drumherum. Uff.
Aber jetzt, wo Weihnachten rum ist, kann ich sie ja endlich zeigen! :)

Die Blogger-Karte:


Cardstock Solar White „white“ // SU Cardstock „chili“, „olivgrün“ // CuttleBug Embossingfolder „Swiss Dots“ // SimonSaysStamp Die „Holiday Shapes“ // Designerpapier von Action „24“ // SU Stempelset „Perfekte Pärchen“ // SU BigShot Sizzlits Form “Zarter Zweig“ // SU Stanze „Wellenoval“

Die Schnugi-Karte:


SU Cardstock „chili“, „vanille“, „schokobraun“ // SU Designerpapier // SU Stanze „Eule“, „Häkelbordüre“ // Holzstempel Florileges Design „célébrer noel“ // Memento Dual Marker „lady bug“, „cottage ivy“

Auch wenn der Kartenmarathon sehr anstrengend war, Spaß hat es gemacht. Und ich hoffe, ich hab den Kartenempfängern eine kleine Freude machen können. :smile: