[Werkeltisch] Sushi zum Geburtstag

Die Karte habe ich mit einer bestimmten Person im Hinterkopf dabei gewerkelt. Verschickt habe ich sie dann erst viel später, zum Geburtstag.
Möge sie immer genug Sushi haben. :eek:

Grußkarte mit NOM NOM KITTIES von Mama Elephant, Copic Markern "let's celebrate" | fraeulein-nebel.org

Einfach zu machen, das aufwendigste ist die Copic-Coloration für die Katzen aus dem Set “nom nom kitties”. Hier kann man natürlich auch jedes andere Medium nehmen, Wasserfarbe, Buntstifte, you name it.
Der Hintergrund ist schnell gestempelt, der Streifen Papier zum sitzen für die Katzen wurde flott direkt mit dem Stempelkissen eingefärbt. Sehr coole Sache, wenn man keinen passenden farbigen Cardstock hat.

Den Text habe ich gestempelt, bevor! ich Katzen und Papierstreifen geklebt habe; zum positionieren habe ich alles ohne Kleber auf die Karte gelegt, dann gestempelt und dann erst geklebt. :)

Material

Papier: Neenah “solar white”
Tinte & Farben: SU! “gartengrün”, “farngrün”, “pistazie”, Versafine “onyx black”, Copic Marker, weißer Gelstift
Stempel: Mama Elephant “nom nom kitties”, Simon Says Stamp “tiny words”, Avery Elle “painted backdrops”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, MISTI, Sizzix BigShot, SU! Stampin’ Dimensionals, Papierschere

tick tack KW 6 2019

Kinder, es geschehen Dinge.
Ich hab’ angefangen, im Werkelzimmer zu sortieren. Neu sortieren und weg sortieren und ICH HAB EIN BISSCHEN ANGST, weil es ist.. sauviel Zeug.
Angefangen habe ich mit kleineren Sachen wie Embossingfoldern und Handstanzen, so Kram.
Für morgen steht “Stempel” oder “Papier” auf dem Plan, was die größten Kategorien sind. Uff.

Und ja, tatsächlich orientiere ich mich ein bisschen an der Kondo-Methode, was joy sparkt, darf bleiben, was nicht, darf weg.
(Dazu kann man stehen wie man will, ich möchte bitte kein Gemecker lesen müssen, dass das doch voll kagge ist und überhaupt, nur 30 Bücher (stimmt btw nicht. Ätsch.), alles Mist hier!)

Ansonsten: Urlaub. Also theoretisch, weil Aki war sehr schlau, nicht, und hat sich Arzttermine reingeballert, soviel wie ging und wie nötig ist. Dann bin ich aber immerhin durch für dieses Jahr und opfere keinen anderen Urlaubstag mehr dafür. Morgen früh geht’s gleich los, nicht mal ausschlafen habe ich mir gönnen können bei der Terminabsprache. Nuja. Aber danach, da steht großes Frühstück und ein Telefondate mit der Besten auf dem Plan. Letzteres zur gegenseitigen Unterstützung – für sie bei Arbeit, für mich beim Aussortieren.

tick tack KW 5 2019

Diese Woche gibt es nicht viel zu erzählen.
Arbeit war sehr anstrengend und als die Woche dann endlich endlich rum war, bin ich ins Bett gefallen und vier Stunden nicht mehr aufgestanden. Soviel zum “nur kurz hinlegen, nur kurz setzen”. Wider Erwarten hab’ ich nachts einfach weitergepennt, also.. joah.

Und sonst so? Bisschen gewerkelt, bisschen geräumt und einiges sauber gemacht. War komisch, wenn ich nicht geschlafen hab, war ich am rödeln. Heute dann auf dem Sofa versackt und Monster gekloppt. :eek:
Eventuell mache ich damit auch gleich noch bisschen weiter, ein bis zwei Quests stehen noch aus und wollen erledigt werden.