[Werkeltisch] DiY – gerahmte Tafel

Lara hat von mir zum Geburtstag eine gerahmte Tafel bekommen. Und vorgeschlagen, dass ich doch eine Anleitung posten könnte, wie das Ding denn genau gemacht wird.
Und wisst ihr was? Das ist so einfach, dass ich kaum weiß, was ich groß dazu schreiben soll.

Ihr braucht
– Tafelfolie (gibt’s z. B. im Baumarkt)
– Heißklebepistole
– Bilderrahmen eurer Wahl
– Kreide
– Faden
– Deko und Schnickschnack (optional)

DiY: gerahmte Tafel | © fraeulein-nebel.org

So geht’s
Die Basis meiner Tafel ist ein Bilderrahmen vom blau-gelben Möbelschweden. Knickt hinten die Halterungen hoch, damit ihr ans „Innenleben“ kommt, nämlich die Plastikplatte, die später eigentlich euer Bild schützen soll.
Auf diese Platte klebt ihr die Tafelfolie; fangt an einer Seite an und zieht vorsichtig die Schutzfolie ab. Mit einem Falzbein, Lineal oder einfach euren Händen immer wieder entstehende Luftblasen unter der Folie rausstreichen. Ihr wollt schließlich eine glatte Schreibfläche! ;)
Nach erfolgreichem Bekleben die Platte mit Folie wieder in den Bilderrahmen packen; Halterungen zu, fertig.

Die Basis, wie gesagt. Simpel, gelle?
Das Stück Kreide wird mit Faden umwickelt, Knoten rein und hinten am Bilderrahmen festgeklebt; Klebestreifen funktioniert genauso gut wie Heißkleber. Weil mir das 0815-Papier um das Kreidestück zu langweilig war, habe ich hier Scapbookingpapier zurecht geschnitten und drumrum geklebt.

Für die Deko habe ich Bastelfilz, ne Klebeperle, BigShot und eine Stanze von „die-namics“ (royal rose) verwendet; das Blümchen wird gestanzt, mit Heißkleber zusammengeklebt und zusammen mit den Filz-Blättern auf den Rahmen geklebt, was den Faden mit der Kreide nochmal extra festhält.

Material

Papier: Tafelfolie
Tinte & Farben:
Stempel:
Stanzen: die namics „royal rose“
Sonstiges: IKEA Bilderrahmen: NYTTJA, Tafelfolie, Heißklebepistole, , Bigshot, Baker’s Twine, Bastelfilz, Klebeperle T€Di


Aki (Signatur)

1 comment

  1. Oh ich mag ihn so. <3 Ich muss unbedingt meinen TV-Schrank aufräumen, damit das Täfelchen dort hinkommt. Auf dem derzeitigen Platz (weißes Regal vor weißer Wand) wirkt es nicht so richtig & dabei hätte es das doch so sehr verdient. :3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.