[Werkeltisch] #85 – „little mermaid“

Ich weine ein bisschen.
Eine Challenge hatte ich gefunden, die „Maritime„- Chall bei KiS! nämlich. Irgendwann küsste mich die Muse – BÄÄM, da war die Idee! Meerjungfrau hab ich, Koralle hab ich.. Distress Ink, fertig! Woohoo!

Karte "little mermaid", mit Ranger Distress Ink & whipper snapper design | © fraeulein-nebel.org

Und dann, während ich den Glitter aufgemalt habe, kam ein Einfall. Moment! Die KiS-Challs enden.. Mittwochs! Und ein Blick auf den Kalender bestätigte es nochmal: Jupp, ist Donnerstag. Dreck. Einsendeschluss verpasst.
Für einen kleinen Moment wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll – oder doch die Muse verprügeln, die sich erst soviel Zeit gelassen hat und dann auch noch zu spät kommt. Habe mich für’s Lachen entschieden. Immerhin habe ich eine Karte gewerkelt und ich mag sie sogar. Und sie ist eher ungewöhnlich für mich, oder?
Den erwähnten Glitter seht ihr übrigens in der Detailaufnahme oben, die kleinen hellen Pünktchen. :eek:

Karte "little mermaid", mit Ranger Distress Ink & whipper snapper design | © fraeulein-nebel.org

Ehm jah. Wie hab ich’s gemacht?
Als erstes habe ich die Meerjungfrau aufs Aquarellpapier gestempelt und dann nochmal – auf mein Masking Paper. Das ist ein Papier mit gaaanz zartem, wiederablösbarem Klebefilm. Das über die Meerdame, denn die soll erstmal ohne Farbe bleiben. Darüber wurden die Korallen gestempelt und dann der Hintergrund mit diversen Distress Inks eingefärbt, von dunkel nach hell übrigens. Maske abziehen und mit Wassertankpinsel und ebenfalls Distress Ink die Meerjungfrau colorieren. Hättet ihr gedacht, dass die Haarfarbe die gleiche Farbe wie das Lila im Hintergrund ist? Extrem verdünnt halt, ich bin ganz begeistert. :D

Die „Luftblasen“ sind aus Wassertropfen entstanden – Pinsel ins Wasser und drüberschnippen. Den Tropfen dann mit einem Taschentuch abnehmen – etwas Farbe bleibt im Tuch und ein heller Fleck entsteht. Die ganz kleinen Tropfen habe ich mit dem Wassertankpinsel gesetzt.
Glitter Pen raus und drübergetupft, weil der feuchte Glitter mit der Tinte reagiert und theoretisch alles verschmieren könnte. Ein „hello“ auf schwarzes Papier embosst, mit Schaumkleber aufgeklebt und, weil noch was gefehlt hat, eine weiße Linie im Freestyle als Rahmen gezogen.

<img src="https://fraeulein-nebel.org/wp-content/uploads/papier120.jpg" alt="Karte "little mermaid", mit Ranger Distress Ink & whipper snapper design | © fraeulein-nebel.org" width="500" height="400" class="aligncenter size-full wp-image-9188" />

Wenn ich diese Karte nochmal machen würde, würde ich erst die Meerjungfrau colorieren und dann – Maske drüber – den Hintergrund. So hatte ich das Problem, dass das viele Wasser im Fischschwarz oder in den Haaren teilweise in den Hintergrund geblutet hat. Ist sicher auf meine Unerfahrenheit und Tollpatschigkeit zurückzuführen. Aber ich glaube, andersrum wäre es einfacher gewesen, weil ich dann über Fehler einfach drüberinken könnte.
Bei dieser Karte habe ich das erste Mal mit Distress Ink coloriert und ich mag es. Tatsächlich überlege ich, ob ich Lotto spielen sollte und von dem Gewinn die Distress Marker kaufen sollte.. mhm. Aber ihr seht: geht auch ohne, ich hab einfach die Stempelkissen über ein Stück Plastik gezogen und dann mit dem Wassertankpinsel gemalt. Läuft.

Material

Papier: Aquarellpapier, SU! Cardstock “mitternachtsblau”, schwarzes Papier, INKADINKADO stamping mask paper
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink “tumbled glass”, “peacock feathers”, “seedless preserves”, “salty ocean”, “faded jeans”, “shaded lilac”, VersaMark Ink, Hero Arts Shadow Ink „wet cement“, weißer Gelstift, Wink of Stella Glitterpen “clear”
Stempel: KAISERCRAFT “rock pool”, SSS “sunshine and color”, whipper snapper designs “mini mermaid”
Stanzen:
Sonstiges: Fiskars Papierschneider, Hero Arts Embossingpulver “white, superfine”, Heißluftföhn, Wassertankpinsel,, Ranger Ink Blending Tool, Craft Bond “Foam Mounting Tape”, Papierschere


Aki (Signatur)

4 comments

  1. Mir gefällt die Karte ausgesprochen gut, sie ist wirklich richtig schön geworden. Klingt es doof wenn ich sage das sie irgendwie beruhigend auf mich wirkt ?? :oops:

  2. Wie doof – ich kenne das Gefühl. Du machst was dun denkst „Bam! Ja! Die wird gut! Ich gewinne!“ und dann ist die Deadline rum… hoffentlich ist der Ärger mittlerweile verpufft.
    Liebst
    Jessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.