[Werkeltisch] #180 – Weihnachten 2017 mit Yupo und Alkoholtinte

please scroll down for english version :)

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Weihnachtsabend? :) Bei uns ist ruhig, der “stressige Kram” ist rum, ohne wirklich stressig zu sein.
Geschenke sind alle geöffnet und alle Karten sind verteilt. Ein paar von euch durften eine der unten gezeigten Karten (mit der ein oder anderen Abwandlung) aus dem Briefkasten fischen, heute zeige ich sie dann auch im Blog. :D

handgemachte Weihnachtskarte "Frohe Weihnachten 2017" mit Ranger Alkoholtinte und Dani Peuss Klartext | fraeulein-nebel.org

So aktuell und trendmäßig ganz oben war ich, glaube ich, noch nie: Yupo-Papier und Alkoholtinte habe ich verwendet, um mein Hauptelement der Karten zu gestalten: die Bäume.
Yupo-Papier ist ein synthetisches Papier und sehr glatt, noch glatter als Fotopapier. Die Alkoholtinte habe ich auf ein Stück Filz getropft und losgematscht. Die Bäume sind mit goldfarbenem Embossingpulver embosst.
Ganz ehrlich – auf Yupo heißembossen zu wollen, das war nicht meine beste Idee. Die Anti-Statikpulver helfen so gut wie gar nicht, das Pulver bleibt überall kleben. Und nicht nur ein paar Körnchen – nein, da bleiben ganze Hügelchen hängen.

Glücklicherweise ist Yupo-Papier sehr stabil und mit leichter Gewalt gegen den Mülleimer kloppen hat den meisten Überschuss abbekommen und ich konnte das Pulver schmelzen. Heizt den Heißluftföhn einen Moment länger auf als sonst, weil sich das Papier schneller wölbt als normaler Cardstock.
Die Bäume habe ich dann ausgeschnitten und auf die Karte geklebt, teilweise flach und mit 3D-Pads. Die Deko besteht aus Nuvo Drops, auch sehr trendy aktuell. :D Der Text ist aus einem DaniPeuss “klartext”-Set, der wurde einfach in schwarz gestempelt.

english version

Happy Christmas to all of you – I hope you had a good time.
Some of you got a Christmas card from me in the mail, looking like the one below or similar. I wanted to tell you how I created them.

I guess I never made a card with that many “on trend now”-products like this one here. Yupo paper and alcohol inks were used to create the centerpiece of my cards: the Christmas trees. Yupo paper is a synthetic paper and it has a really slick surface, so it’s perfect for working with alcohol inks. I added a few drops on a piece of felt and started pouncing it on the Yupo paper. Then I heat embossed the trees. I must admit, heat embossing on yupo was not my smartest idea. The powder will stick to the paper in bulks regardless of using an anti-static powder or not. You have to shake it rather violently to get rid of the excess powder. Luckily, the Yupo paper is rather sturdy, so go for it!

I fussy cut the trees and glued them to my card front with glue and 3D foam and added some Nuvo Crystal Drops to serve as ornaments. I also stamped a small sentiment in plain black ink.

Material

Papier: Ranger Alcohol Ink Yupo, SU! “vanille pur”
Tinte & Farben: Ranger Alcohol Inks, Versafine “onyx black”, Versamark Ink, Nuvo Crystal Drops “ivory seashell”
Stempel: Simon Says Stamp “color me trees”, DaniPeuss Klartext “Fröhliche Weihnachtszeit”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, MISTI, SU! Embossing Buddy, SU! Stampin’ Dimensionals, Simon Says Stamp Embossingpulver “ultrafine antique gold”, SU!, Papierschere, Heißluftföhn, Pinsel

Vielleicht gefällt dir noch einer dieser Artikel?


Aki (Signatur)

3 comments

  1. Eine ganz wundervolle Karte und ob ihrer Schlichtheit doch recht aufwendig. Wow! Für mich klingt das alles immer noch nach Hexenwerk. *haha* Ich muss mich echt mal damit beschäftigen, aber dafür brauche ich einen freien Kopf, denke ich. ^^

    *

    Hm… also wenn du es so richtig suchten willst, inkl. letzter Staffel, wirst du wohl bis 2019 warten müssen. ^^” Ansonsten musst du mal ne Woche bei mir übernachten und dann suchten wir Staffel 1 bis 7 durch. :P

    Trolljäger würde dir bestimmt auch gefallen. Miraculous ist auch sehr niedlich, kann es nur empfehlen. :)

  2. Pingback: Rückblick – Dezember 2017 » Lifesayshello.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.