[Werkeltisch] #138 – alles wird gut

Header Werkeltisch

please scroll down for english version :)

Der liebste Lieblingschef verlässt die Praxis. Da musste eine Karte her, wo man ‘n bisschen auf die Tränendrüse drücken darf und mal “offiziell” und nicht nur nebenher ein Dankeschön ausspricht. Er ist ein echt guter Kerl und mit ihm arbeiten macht riesig Spaß. Ganz viel Geduld hat der Mann, erklärt und zeigt viel, fordert aber auch, dass man was weiß und sich anstrengt. Oh, und sein Humor, genau mein Ding.
Ich werd ihn vermissen. :eek:

So. Tränendrüse genug gedrückt, zurück zur Karte.
Sechs Anläufe, bis ich ungefähr wusste, was ich überhaupt machen will. Dann nochmal zwei bis zur finalen Karte, weil mir mal die Farben und mal der Aufbau nicht gefallen haben. Und als die Idee dann endlich stand, ging’s ganz einfach.

Die Dreiecke sind in weiß embosst, dann Distress Ink auf Aquarellpapier, als “nass in nass”-Technik. Insgesamt sind es drei Schichten Farbe, plus ein paar Pinselspritzer als kleine Details.
Das Text-Teilchen habe ich am Computer geschrieben und dann in weiß auf schwarzem Grund gedruckt, weil ich’s folieren.. foilen.. mit Folie.. dingsen wollte, ihr wisst schon. Diese Thermofolie, die mit dem Drucker-Toner verschmilzt und schick glänzt. Auf beide Seiten vom Aquarellpanel habe ich zwei schmale Streifen Goldfolie aufgebracht, damit nicht das Textfeld alleine raussticht.

Karte “"alles wird gut" mit SSS und Ranger | fraeulein-nebel.org

Der Text auf der Karte ist übrigens der Spruch vom liebsten Lieblingschef, wenn irgendwas nicht direkt so läuft, wie es eben soll. Ich wünsch’ ihm alles Gute. Alles wird gut. :eek:

___________________________________________

The best boss ever has left my work place today. We, the team, decided to not just give him a farewell present, but to present it in a nice card. We wanted to thank him in an “official” way, not just the quick “thank you” he’d get while working alongside him. He’s a good guy and it’s fun to work with him. He’s very patient and really good at explaining and showing you stuff so you can do it alone next time. But he also challenges you to do your best and go for more. Oh, and his humour is awesome.
I will miss him. :eek:

Okay. Enough playing on your heart strings, back to the card!
I tried six times to create something. Two more tries before I came up with the final card design – the first time around I didn’t like the colour scheme, then I ended up not liking the whole design. But eventually a fitting idea came to mind and everything was fine.

I heat embossed the triangles with white emossing powder and painted some Distress Ink on some watercolor paper. If you look closely you can see three layers of ink, and a few ink splashes for some detail.
I printed the sentiment with my laser printer – I wanted to use some gold foil to make it ultra shiny. I also added some thin strips of foiled paper to each of the sides so there would be more gold on the whole project.

The sentiment means “everything will be fine” and the best boss ever used to say that when things went wrong at first but he knew it would work out in the end. I wish him all the best. Everything will be fine. :eek:

Material

Papier: Neenah “solar white”, Aquarellpapier, Druckerpapier
Tinte & Farben: Versamark Ink, Toner vom Drucker, Ranger Distress Ink “mermaid lagoon”, “peacock feathers”, “salty ocean”
Stempel: SSS “perfect shapes”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Hero Arts Embossingpulver “white”, SU! Heißluftföhn, Papierschere, Embossing Buddy, ThermOWeb Decofolie “gold”, Laserdrucker, Laminiergerät, Pinsel & Wasserglas, Moosgummi, doppelseitiges Klebeband


Aki (Signatur)

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.