[Werkeltisch] #122 – einfach so

Mir war nach rumtinten und Glitter. Und ich wollte endlich endlich die vor hundert Jahren bestellte Sternchen-Stanze von PapertreyInk benutzen – was passt besser zu Sternchen als Glitterpapier? Genau, wenig bis gar nichts.
Und weil mir danach war, einfach so, bekam die Karte auch als Textchen ein „einfach so“ aufgedrückt. :)

Karte "einfach so" mit Ranger und Papertrey Ink | © fraeulein-nebel.org

Also wurde geglittert. Für das nächste Mal weiß ich, dass ich meinen MetalShim-Adapter dazupacken sollte – das Papier schneidet sich nicht soo gut mit den Stanzen. Aber mit sanfter Gewalt, ’ner Schere und viel Spucke (im übertragenen Sinne, ihr wisst schon) bekam ich schließlich auch die Sternchen aus dem Papier gelöst.

Der Hintergrund ist mit insgesamt vier Farben aus der Distress Ink-Familie gewischt und mit etwas Wasser aus der Mini-Sprühflasche eingesprüht worden.
Ursprünglich wolte ich mein Textchen in die Kartenmitte stempeln und embossen. Leiiider habe ich das aber ziemlich gefailt und war auch nicht in der Lage, den Stempel akkurat über den versauten zu Stempeln. Meh. Improvisiert habe ich dann mit dem Doppelbanner (der in echt viel schicker und vorallem gleichmäßiger aussieht). Auch okay, aber eben nicht das, was ich machen wollte. ;)

Gefällt’s euch? Ich mag’s, trotz der Improvisation, ganz gerne.

Material

Papier: Ranger Distress Watercolor Paper, SU! “brombeermousse”, Glitterpapier aus dem Bastelladen
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink “seedless preserves”, “salty ocean”, “broken china”, “chipped sapphire”
Stempel: Mias Stempelküche “Grüße I”
Stanzen: Papertrey Ink “Dangled Stars“
Sonstiges: Fiskars Schneidbrett, BigShot, Tombow Mono/Multi Kleber, dm Paradies Kleberoller, Schere, Abstandskleber T€Di, doppelseitiges Klebeband, Ranger MiniMister


Aki (Signatur)

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.