[Werkeltisch] #105 – „smiles and hugs“

Meine Mutter brauchte eine Geburtstagskarte – ich hab sogar diesmal früh genug Bescheid bekommen. ;) Also Gehirnzellen angestrengt und nach Inspirationen (lies: Sketches) gesucht. Diesen habe ich gefunden, leider gibt es den passenden Blog dazu nicht mehr.
Mit der ersten Karte nehme ich an der „alles geht“-Challenge der Stempelkueche teil und versuche gleichzeitig mein Glück als Gastdesignerin. :eek: Ich bin so aufgeregt, das glaubt mir kein Mensch.

Karte "smiles and hugs" mit Technique Tuesday | © fraeulein-nebel.org

Wie ihr seht, habe ich mich nicht ganz genau an den Sketch gehalten – was eigentlich oben rechts ans Eck soll, ist bei mir unten links und ein paar mehr Layer hat die Karte auch. Egal, ich mag sie. Und das Design ist dankbar, ehrlich.
Die Quadrate in der Mitte sind relativ klein, 3×3 cm nämlich bloß. Da kann man schön seine Restchen aufbrauchen. Habe ich auch gleich mal gemacht und bisher drei von den Karten gemacht, jeweils mit unterschiedlichem Motivpapier.

Karte "hello" mit Technique Tuesday | © fraeulein-nebel.org

Weil ich vor kurzem den Kurs „his and hers“ bei OnlineCardClasses abgeschlossen habe, habe ich gleich noch eine eher „männliche“ Version der ersten gezeigten Karte gewerkelt. Ohne es zu merken, wenn ich ehrlich bin, ursprünglich wollte ich einfach nur noch eine in blau/grau machen. Und dann, tadaa!, hatte ich ein Paradebeispiel für eine Lektion des Kurses. Da hieß es nämlich, dass man mit unterschiedlichem Papier und dem gleichen Sketch sowohl eine weibliche als auch eine männliche Version werkeln kann. Funktioniert wirklich, da schau‘ an.

So. Ich gehe meine Papierreste nochmal durchsehen und bissel weiterwerkeln. :eek:
Wie gefallen euch die Karten und wie verwurstelt ihr eure Reste? Was hebt ihr überhaupt auf, braucht es eine bestimmte Größe?

Material

Papier: Neenah “solar white”, SU! “honiggelb, “mitternachtsblau”, SSS “woodgrain cardstock”, Motivpapier Action
Tinte & Farben: SU! “calypso”, “mitternachtsblau”, COPIC Marker ciao
Stempel: technique tuesday “sweet sentiments”
Stanzen: SU! Elementstanze “Eule”, lawn fawn “stitched journaling card dies”
Sonstiges: Acrylblock, BigShot, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, Gelstift weiß, Ranger Glossy Accents, Washitape misc.


Aki (Signatur)

7 comments

  1. Schön zu sehen, dass du es als DG probierst, Aki! :3 Beide Karten sind wirklich wunderschön geworden – die zweite ist fast noch ein bisschen toller als die erste Karte.
    Danke fürs Mitspielen bei der Stempelküche-Challenge und viel Glück!
    Jessa

  2. Tolle Karten – ich drücke dir die Daumen. :3
    Ich hebe schon recht viel auf. Bei unifarbendem Papier eher so alles ab A7 – bei Motivpapier schon auch kleinere Schnipsel, sofern noch was vom Motiv erkennbar ist.

  3. Wow, das sind ja wieder mal zwei ganz tolle Karten von dir. Toll, wie du den Sketch umgesetzt hast! Mir gefällt witzigerweise die erste Karte besser als die zweite. Vielleicht weil mir die zweite ein bisschen zu dunkel ist. Das etwas strengere Muster gefällt mir nämlich ganz gut. Auf jeden Fall freue ich mich, dass du bei der Stempelküche-Challenge dabei warst!

  4. sehr sehr schön, ich drücke Dir die Däumchen für das Projekt Gastdesignerin :) Mir gefällt das untere Design besser, ganz großartig finde ich jedoch die Prägung der weißen Zwischenschicht oben. was ist das? :)

  5. Danke ihr Lieben! Freut mich, dass die Karte ankommt – und lustig, dass ihr fast alle die zweite Version bevorzugt! :D

    @Missi: Das ist der „woodgrain“-Cardstock von Simon Says Stamp. :eek:

  6. Deine Karten sehen immer so unglaublich gut aus. *_* Ich möchte das auch können… *hach*
    ____

    Das freut mich, dann werde ich mal ein paar Fotos fertig ausarbeiten, damit ich sie auch herzeigen kann. :D
    Spinatnudeln sind auch richtig fein. ♥ Familienrezept des Prinzen. *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.