[Werkeltisch] #103 – arctic penguins von Mama Elephant

Manchmal gibt es diese Stempelsets. Die erscheinen und man denkt „OMG such cute!“ und will es haben. Dummerweise ist man nicht die einzige Person mit diesem Gedanken – und je nachdem, wie lange man den Bestellvorgang hinausschiebt.. nuja. Ausverkauft. Out of stock. Und dann natürlich überall, wo man bisher geordert hat, weil ist ja niedliches Set und so, will ja jeder haben.
Aber! Irgendwann hat man Glück und ergattert das Set seiner Träume endlich. Yeah!
So ging es mir mit den arctic penguins von Mama Elephant. Liebe. Sind die nicht ultraniedlich? :eek:

Karte "arctic penguins - amazing things" mit Mama Elephant und Ranger | © fraeulein-nebel.org

Sag ich ja, ultraniedlich.
Und ehm.. ja. Ich stehe auf Hintergründe mit Distress Ink. So richtig. Auch wenn es eine Qual ist, die Finger später wieder sauber zu kriegen, ich mag die echt gerne. Und seit ich die runden Tintenschwämmchen nutze, kriege ich auch die Farben ordentlich verblendet. Offenbarung, Kinder, eine Offenbarung. Wer da draußen mit dem Gedanken spielt, sich Tinte und Ink Blending Tool zuzulegen – nehmt die runden. Schaut mal, bei der Meerjungfrau und bei dieser Karte habe ich auch Hintergründe mit Distress Ink gewerkelt. Außer auf die Tinte selbst stehe ich übrigens auch deren Palette Blautöne. Den nächsten Hintergrund sollte ich vielleicht rot machen? Mal sehen!

So. Hintergrund fleißig eingetintet, trocknen lassen, Stencil drüber und mit Embossingpaste zuschmieren. Wer mit Embossingpaste arbeitet, sollte seine Arbeitsmaterialien nach Gebrauch möglichst schnell reinigen. Angetrocknet ist das Zeug echt fies, das will keiner.
Letztens hat mich jemand gefragt, wie das denn von nahmen aussieht, diese Paste. Deshalb.. eine Detailaufnahme für euch. Bitte schön~ :D

Karte "arctic penguins - amazing things" mit Mama Elephant und Ranger | © fraeulein-nebel.org

Hält auch gut, nur mit Fingernägeln würde ich nicht drüber kratzen. Und wenn man mehr Paste nimmt als ich hier, werden die Punkte auch richtig weiß. Da ich aber diskreten Schneefall haben wollte, gefällt mir der Effekt mit durchscheinender Farbe ganz gut.
Der Textstempel hat mir einiges an Kopfzerbrechen verursacht. Erstmal – finde den passenden Text. Der wurde gefunden in Simons Stempelset „you“ – passt doch super, der kleine Pingu lernt gerade das Eislaufen, und wenn er es dann kann, macht er ganz tolle Sachen in seinem Pinguleben. Tja. Jetzt war nur der Text zu lang, oder die Eisscholle zu breit, jedenfalls hat es nicht über die Breite der Karte gepasst. Insgesamt habe ich dreimal gestempelt/embosst/geschnitten. Das erste Mal halt nicht gepasst, das zweite Mal schief geschnitten und beim dritten Mal passte dann endlich alles! Ouh yeah. Das Pergamentpapier habe ich auf der Papierrückseite fest- und das Stück Aquarellpapier auf eine Standard-Cardbase geklebt.

Gefällt’s euch? Auch Lust auf Distress Inks bekommen oder schon ausprobiert? ;)
Mit der Karte nehme ich an der aktuellen Challenge von SimonSaysStamp „anything goes“ teil.

__________________________

I take part in the current „anything goes„-challenge over at the Simon Says Stamp blog. It was tons of fun to create this card! I used Distress Inks for the background and the stamp set „arctic penguins“ by Mama Elephant. The penguins and the ice floe were colored with copic markers, the „snow“ was created by using a Simon Says Stamp stencil and some embossingpaste.

Material

Papier: Aquarellpapier, Bazzil Cardstock white, Vellum/Pergamentpapier
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink “salty ocean”, “tumbled glass”, “seadless preserved”, “broken china”, “chipped sapphire”, Memento “tuxedo black”, Memento Marker “tuxedo black”, Copic Marker CIAO
Stempel: Simon Says Stamp “you”, Mama Elephant “arctic penguins”
Stanzen: –
Sonstiges: Embossingpulver weiß, SU! Heißluftföhn, Acrylblock, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, Embossingpaste Studio 490, Stencil Simon Says Stamp “falling snow”, SU! Stampin’ Dimensionals, *We R Memory Keepers Cropadile CORNER CHOMPER, Papierschere


Aki (Signatur)

9 comments

  1. Ich weiß, du hast geschrieben, dass dir das Stempelmotiv super gefällt. Es ist auch süß, aber für mich ist der Hintergrund echt ein Highlight. Bitte nicht missverstehen! Die Karte ist ein richtiger Hingucker. Ich würde auch nur gerne so tolle Hintergründe hinbekommen. :’D

  2. @Missi: Dankeschön! <3

    @Steffi: Hihi, an der Challenge nehmen über 1000 Leute teil - das wird spannend. ;)

    @Suzu: Dankeschön! Die Hintergründe sind nicht schwer, die Distress Inks sind zum ineinander verblenden gedacht und konzipiert. Gerade auf Aquarellpapier geht das supereinfach! <3

  3. Boah, deine Karte ist ja mal wunderschön! Das Stempelset war schon ausverkauft, als ich die Stempelküche geräubert habe, leider. Oder doch gut? Das Konto sagt grad, war doch gut. Pfff, blödes Konto.
    Carolin von der Stempelküche nimmt übrigens Vorbestellungen an ;) falls du dich direkt in was vom Mama E-Release verliebst, bestellt sie es extra mit und reserviert, die Gute.
    Und nur mal unter uns – hättest du das nicht erst morgen reinstellen können? Es gibt da so eine andere Challenge, aber die läuft erst um zehn nachher an… da hätte die auch so gut gepasst! Menno! :D

    1. Aaach Jessa! Ich weiß doch nicht, was bei euch für Challs anlaufen xD Aber hindert ja nicht – was ähnliches kann man ja wieder machen. Carolin ist echt ’ne Gute, ja. :D

  4. Einfach zauberhaft!!! Habe auch schon mit Stempeln von der Elefantendame geliebäugelt, aber nicht für Karten sondee Erinnerungsalben. Hachz, aber erstmal brauche ich ein Grundset für Embossing. Haste da nen Tipp für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.