[Werkeltisch] Hochzeitskarte der etwas anderen Art #alpakahochzeit

Im August hat die Nina gefragt, ob ich ihr eine Hochzeitskarte bauen kann. Was geiles. Mit Alpakas. Und Hunden. Weil wegen #alpakahochzeit – eine Freundin von ihr heiratet – hat mittlerweile geheiratet – und steht auf Hunde und Alpakas. :twinkle:
Ich habe also zugesagt und mir dann bis ca Anfang September den Kopf zerbrochen, was man denn geiles machen könnte. Und wie so oft kam die Muse in Form von Jennifer McGuire zu mir.
Eine Tunnel-Karte! Bei Jennifer gibt’s eine Videoanleitung, falls ihr eine solche Karte bauen wollt – es sieht schwerer aus als es ist.

handgemachte Hochzeitskarte mit lawn fawn, Waffle Flower und Mama Elephant für die #alpakahochzeit | fraeulein-nebel.org

Von außen.. eher unscheinbar. Aber niedlich. Die Hunde sind, genauso wie das schicke Tuch mit Blümchen drüber, gestempelt und dann maskiert worden, damit ich den Hintergrund blenden kann. Dafür habe ich ganz simpel ein bisschen helles Blau für einen Himmel und bisschen Grün für eine Wiese oder sowas gewischt. Masken abgezogen und mit Copics weitergemacht. Das Tuch hat noch ein bisschen Glimmer abbekommen, weil ohne sah die Front doch sehr schlicht aus.

Innen dann..

Weiterlesen

[Werkeltisch] fun fold Hochzeitskarte

Im weiteren Familienkreis wurde geheiratet und meine Mutter hat sich eine Karte dafür gewünscht. Das übliche “Mach mal, das wird schon gudd!” hat mich diesmal nur kurz gestört, ich war sogar bald froh drüber und habe mich mit einer fun fold Hochzeitskarte ausgetobt. :D

handgemachte fun fold card Hochzeitskarte mit Stampin' Up! “zur Hochzeit” | fraeulein-nebel.org

Schwer zu machen ist es nicht, als Textanleitung liest es sich aber ein wenig krude, deswegen habe ich euch noch ein Bild gemacht, wie die Karte aufgeklappt aussieht.
Die Karte hat Standardmaße von 14,5×10,5 cm; die Basiskarte habe ich ein Stück abgeschnitten, das Ganze auf den Kopf gestellt – Falz nach unten – und ein extra Panel in die “Innenseite geklebt”.
Weil Geld geschenkt wurde, war ein Umschlag gewünscht; der klebt im untersten Teil, der die Karte am Ende zusammen hält.

handgemachte fun fold card Hochzeitskarte mit Stampin' Up! “zur Hochzeit” | fraeulein-nebel.org

Ich bin über zwei Dinge minimal traurig: einmal ist mir der Gelstift etwas abgerutscht. Und so Gelstift drauf ist, geht er nicht mehr ab. Und ich hab vor hundert Jahren nur ein Pack von diesem wunderschönen Papier gekauft. Den Rest muss ich jetzt horten wie ein Drache sein Gold. :eek:

Material

Papier: SU! “safrangelb”, SU! DSP “Schlaflied”, Neenah “solar white”
Tinte & Farben: >Versamark, goldener Gelstift, Ranger Embossingpulver “princess gold”
Stempel:: SU! “Grußelemente”
Stanzen: Spellbinder “NESTABILITIES LABELS four etchted dies”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Stampin’ Dimensionals, Sizzix Bigshot

[Werkeltisch] Glückwunschkarte mit Rosen

please scroll down for english version :)

Ich bin wieder am Reste-aufbrauchen. Diesmal wollte ich ein paar Rosen von Simon Says Stamp verwerkeln, die seit Jahr und Tag in meiner Stanzteilchen-Tüte rumlagen. Und als die Karte fertig war, war’s plötzlich eine Hochzeitskarte. Oder auch nur eine Geburtstagskarte. Vielseitig einsetzbar. :twinkle: Eine Glückwunschkarte eben.

handgemachte Glückwunschkarte zur Hochzeit mit Ranger und Simon Says Stamp | fraeulein-nebel.org

Angefangen habe ich mit einem Stück Aquarellpapier. Ordentlich nass machen, dann Distress Ink mit ebenfalls nassem Pinsel aufnehmen und los geht es! Das Wasser transportiert die Farben quer über das Papier und schafft wunderbare Verläufe. Die erste Farbschicht war mir noch zu hell, deshalb habe ich auf das mittlerweile trockene Papier nochmal Farbe aufgetragen.

Die Blumen und Blätter hatte ich noch auf Vorrat, die wurden mal in weiß embosst und mit Distress Ink coloriert. Auf mein Aquarellpanel habe ich noch bissel Deko embosst, dann meinen “Blumenstrauß” aufgeklebt und ein Textchen dazu gestempelt. Dafür habe ich übrigens Distress Oxide verwendet, die stempeln Text wunderbar scharf.
Um die Blüten habe ich mit einem weißen Gelstift noch bissel mehr Deko gedoodelt und dann war die Glückwunschkarte auch schon fertig. :)

english version

For this card, I tried using up scraps and left-over die cuts. I wanted to work with some flower images and created a card that can be used for a wedding – or a birthday, I’m not quite sure yet.
To start with my main panel, I added color on a piece of watercolor cardstock using a wet-on-wet-technique: you wet the paper and then add color with a wet brush. The color moves all over your piece and creates really nice gradiants. To get darker areas, I added some more ink on the now dry paper.
The flower and leaves were sitting in my scrap bin, I heat embossed them with white embossing powder and colored them in with Distress Ink. For additional interest, I also heat embossed some decorative elements on my watercolor piece before glueing my images in place.
I stamped the sentiment with Distress Oxide ink – the color matched my background perfectly and it’s perfect for stamping crisp sentiments.

Material

Papier: Aquarellpapier, Ranger Watercolor Cardstock, SU! “vanille pur”
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink “festive berries”, “worn lipstick”, “picked raspberry”, “crushed olive”, “evergreen bough”, Ranger Distress Oxide Ink “worn lipstick”, Versamark Ink
Stempel: SSS “best mom ever”, Dani Peuss Klartext “Glückwunsch”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Stampin’ Dimensionals, Hero Arts Embossingpulver “white”, Pinsel & Wasserglas, Lappen, Heißluftföhn, SU! Embossing Buddy, Papierschere