[Werkeltisch] Spinner-Card nach Ashley Tucker

Wieder Drachen! Gesehen habe ich die Karte genau so bei Ashley Tucker – und ich darf meine Version zeigen, was mich sehr freut. :)

Geburtstagskarte mit Stempelset "Me and my Dragon" von Mama Elephant und mit Copic Markern | fraeulein-nebel.org

Am besten schaut ihr euch das oben verlinkte Video an, das zeigt die Prozesse besser, als ich sie formulieren kann. Ich hab’ die Karte ursprünglich bei Pinterest gefunden und war SO! froh um das Video – der Hintergrund zum Beispiel, den habe ich mir furchtbar schwer vorgestellt, dabei ist es ganz einfach zu machen. Nur trauen muss man sich. :)

Materialliste

Papier: Strathmore Bristol Paper, Neenah “solar white”
Tinte & Farben: Memento “tuxedo black”, Ranger Distress Ink “seedless preserves”, “spiced marmelade”, “faded jeans”, “chipped sapphire”, “black soot”, Copic Marker (00, V25, BV25, V09, BV00, BG11, B0000, BV02, BV13, Y35, YR15), weißer Gelstift, weiße Acrylfarbe
Stempel: Mama Elephant “me and my dragon”, “dragon wishes”, My Favorite Things “BB birthday chicks”
Stanzen: Mama Elephant “me and my dragon creative cuts”, “dragon wishes creative cuts”, Hero Arts “nesting circle infinity dies”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Sizzix Bigshot, dm Paradies Kleberoller, MISTI, SU! Stampin’ Dimensionals, Papierschere, Pinsel + Wasserglas + Lappen, Ranger round blending tool, 1cent-Münze

[Werkeltisch] Geburtstagskarte – me and my dragon

Noch ‘ne Karte!
War ‘ne Wunschkarte für einen Geburtstag und dank dem Wunsch hatte ich endlich endlich einen Grund, mir die Drachen von “me and my dragon” von Mama Elephant zu besorgen. Beziehungsweise das AddOn-Set, die Drachen selbst habe ich von kuhlen Leuten geschenkt bekommen. :eek:

Geburtstagskarte mit Stempelset "Me and my Dragon" von Mama Elephant und mit Copic Markern | fraeulein-nebel.org

Schnell erklärt. Drachen colorieren. Zahlen in heller Farbe zweimal abstempeln und den helleren Abdruck mit Copics nachcolorieren, damit die Farbe zu den Drachen passt – mit schwarzem Liner drum. Laaaangsam, sonst vermalt man sich und muss das ganze nochmal machen, weil die Linien grottig aussehen. Ask me how I know.
Alles anordnen, festkleben. (Feststellen, dass der ursprüngliche lila Hintergrund zu sehr Ton in Ton ist und wieder alles abziehen, dabei fast die Drachen zerstören. Leise fluchen, retten, neuen Hintergrund stempeln und wieder festkleben.)

Am Ende.. weiß ich immer noch nicht, ob ich die Karte jetzt mag oder nicht. Eigentlich mag ich sie, weil die wünschende Person so happy war damit. Und ich mag die Drachen, ich meine.. hallo? Die sind Zucker.
Aber irgendwas fehlt – vielleicht weiß ich irgendwann, was es ist und bau’ die Karte nochmal. :)

Materialliste

Papier: SU! “flüsterweiß”, schwarzes Tonpapier, Glitter-Cardstock noname
Tinte & Farben: Memento “tuxedo black”, Hero Arts “soft lilac”, Simon Says Stamp “barely beige”, goldener + weißer Gelstift, nuvo Aqua Shimmer Pen “midas”, Copic Marker (00, V25, BV25, V09, BV00, BG11, B0000, BV02, BV13, Y35, YR15), Memento DualMarker “tuxedo black”
Stempel: Mama Elephant “me and my dragon”, “dragon wishes”, SU! “So viele Jahre”, “brushstrokes”
Stanzen: SU! “large number framelits”, Mama Elephant “me and my dragon creative cuts”, “dragon wishes creative cuts”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Sizzix Bigshot, dm Paradies Kleberoller, MISTI, SU! Stampin’ Dimensionals, Papierschere, Ranger Glossy Accents

[Werkeltisch] Sushi zum Geburtstag

Die Karte habe ich mit einer bestimmten Person im Hinterkopf dabei gewerkelt. Verschickt habe ich sie dann erst viel später, zum Geburtstag.
Möge sie immer genug Sushi haben. :eek:

Grußkarte mit NOM NOM KITTIES von Mama Elephant, Copic Markern "let's celebrate" | fraeulein-nebel.org

Einfach zu machen, das aufwendigste ist die Copic-Coloration für die Katzen aus dem Set “nom nom kitties”. Hier kann man natürlich auch jedes andere Medium nehmen, Wasserfarbe, Buntstifte, you name it.
Der Hintergrund ist schnell gestempelt, der Streifen Papier zum sitzen für die Katzen wurde flott direkt mit dem Stempelkissen eingefärbt. Sehr coole Sache, wenn man keinen passenden farbigen Cardstock hat.

Den Text habe ich gestempelt, bevor! ich Katzen und Papierstreifen geklebt habe; zum positionieren habe ich alles ohne Kleber auf die Karte gelegt, dann gestempelt und dann erst geklebt. :)

Material

Papier: Neenah “solar white”
Tinte & Farben: SU! “gartengrün”, “farngrün”, “pistazie”, Versafine “onyx black”, Copic Marker, weißer Gelstift
Stempel: Mama Elephant “nom nom kitties”, Simon Says Stamp “tiny words”, Avery Elle “painted backdrops”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, MISTI, Sizzix BigShot, SU! Stampin’ Dimensionals, Papierschere

1 2 3 15