[Werkeltisch] Hochzeitskarte mit “scribble flowers”

Mein Chef hat geheiratet und es musste eine Hochzeitskarte her. Was großes, weil viele Leute unterschreiben sollten – deshalb quadratisch. Die Basis misst 17x17cm. :eek:
Auf dem Foto sieht der Schriftzug übrigens “verwaschener” aus, als er ist – irgendwie hab’ ich den nicht scharf auf dem Foto. xD”

Hochzeitskarte

Man braucht Zeit für so eine Karte. Die Blumen bestehen aus einer Hand voll einzelner Stempel, die alle erstmal abgestempelt – und dann noch durch die Stanzmaschine gekurbelt werden müssen.
Aber es lohnt sich, die Blüten sehen so niedlich aus am Ende und gerade das Set ist super einfach zu layern, weil es soll ein bisschen unordentlich aussehen. :)

Materialliste

Papier: Neenah “solar white”,
Tinte & Farben: SU! “jade”, “altrosé”, Simon Says Stamp “willow”, Hero Arts “butter bar”, Versafine “onyx black”, Ranger Distress Oxide “wild honey”, Versamark
Stempel: Simon Says Stamp “scribble flowers”, Ranger “letter it – wedding”
Stanzen: Simon Says Stamp “scribble flowers”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, doppelseitiges Klebeband, 3D-Kleberlis, Papierschere, Sizzix Bigshot, Simon Says Stamp Embossingpulver “antique gold ultra fine”

[Werkeltisch] Grußkarte mit Alkoholtinten

Restekarte mit Alkoholtinten!
Ein Hintergrund mit diversen blauen Alkoholtinten ist schon vor ewig entstanden – und ich wusste nicht, was ich damit mache. Vor ein paar Tagen kam dann die Idee! Einfach kleinmachen und damit was schönes anstellen. Zusätzlich zum Alkoholtinten-Hintergrund hatte ich noch weiße Dreiecke rumliegen, die könnte man doch schnell mitverwenden?

Grußkarte "thinking of you" mit Stanzen von Altenew, Stempeln von Simon Says Stamp und Alkoholtinten | fraeulein-nebel.org

Die Dreiecke aus dem Hause Altenew mussten “nur aufgeklebt werden”, was gar nicht so einfach war; den Hintergrund habe ich nämlich kurz nach der Fertigstellung mit Distress Glaze versiegelt.
Mit Tombow-Kleber und einer Nacht im Schraubstock (aka unter Büchern und Acrylblöcken) hielt Papier auf Plastik aber gut!
Auf die Base aufkleben geht gut mit einem Geodreieck, dann wird’s schön gerade. Außerdem mit dem Teil in der Mitte anfangen, damit die Abstände später stimmen!

Text drunter und diesmal auch einen ins Innere der Karte – fertig! Ich bin froh, endlich ein paar Reste weniger auf dem Werkeltisch und es sieht so gar nicht nach Resteverwertung aus. :)
Schaut mal bei euch, vielleicht habt ihr auch Hintergründe oder ähnliches ungenutzt auf dem Tisch liegen und könnt euch aber vorstellen, das Ding einfach durch die Stanzmaschine zu kurbeln? :eek:

Materialliste

Papier: Neenah “solar white”, Ranger Yupo Papier
Tinte & Farben: Ranger Alcohol Ink “mermaid”, “turquoise”, “sailboat blue”, “denim”, Ranger Blending Solution
Stempel: Simon Says Stamp “simple sentiments No 1”
Stanzen: Altenew “shattered triangle”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, doppelseitiges Klebeband, Papierschere, Ranger Distress Glaze, Tombow Mono/Multi Glue, Geodreieck, MISTI, BigShot

[Werkeltisch] Grußkarte mit Turnabout-Stempel

Im Juni letztes Jahr habe ich mir den ersten Turnabout-Stempel von Concord&9th gekauft und tatsächlich gleich ausprobiert. Cooles Teil, für den ersten Versuch habe ich auch ganz ordentlich gestempelt – aber was mach’ ich jetzt mit dem fertigen Hintergrund?
Ratlos saß ich davor und ließ ihn erstmal liegen..

handgemachte Grußkarte mit Turnabout-Stempel von Concord&9th und Wplus9 | fraeulein-nebel.org

Vor drei Wochen machte es dann BÄM und die Idee war da. Die gestempelte Fläche misst 6×6″, das Stück habe ich halbiert und einfach zwei Karten draus gemacht.
Um das gestempelte Panel etwas mehr vom Hintergrund abzuheben, habe ich zwei Streifen schwarzen Cardstock an die langen Seiten geklebt. Natürlich könnte man auch ein komplettes schwarzes Panel drunter kleben, soviel schwarzen Cardstock hatte ich aber gerade nicht greifbar. Auf die Base kleben – jetzt der Text.
Ich habe überlegt, ob ich einfach ein Stück schwarzes Papier weiß embossen soll – und dann entschieden, dass das neben dem wimmeligen Hintergrund total untergehen würde. Etwas größeres musste her! Meine Wahl fiel auf zwei Text-Stanzen von Wplus9, insgesamt habe ich je drei Stanzteile aufeinander geklebt. Mit einem Schwammtupfer (ein Fingerhut mit Schwamm quasi) habe ich einen Farbverlauf drauf getupft, ganz in weiß war mir der Text zu.. ja, zu weiß. :twinkle:

Material

Papier: SU! “vanille pur”, “saharasand”, schwarzer Cardstock, Neenah “solar white”
Tinte & Farben: SU! “brombeermousse”, “waldhimbeere”, “altrosé”
Stempel: Concord & 9th “triangle turnabout”
Stanzen: Wplus9 “basic greetings die”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, Sizzix Bigshot, SU! Schwammtupfer, Ranger Multi Medium (Matte)

1 2 3 7