[Werkeltisch] #84 – Notizbuch mit japanischer Stabbuchbindung

Vielleicht erinnert ihr euch – in einem meiner Wochenrückblicke habe ich euch ein Notizbuch verlinkt. So ein selbst gebundenes, gefunden bei Claudia von stempelherz.de. Die liebe Claudia hat ihr Büchlein nicht nur gezeigt, sondern gleich ein Anleitungsvideo dazu gedreht – perfekt!
Aki zog also los, Graupappe und Buchbindeleinen zusammenzusuchen, um ein eigenes Notizbuch zu bauen.

Notizbuch mit japanischer Stabbuchbindung, mit stempelherz.de & Stampin' Up! | © fraeulein-nebel.org

Extra für dieses Projekt habe ich mir endlich eine Crop-A-Dile zugelegt. Geliebtes Tool, ich will das Ding nicht mehr aus der Hand legen. ;)
Meine Mutter hat gleich noch ein zweites Büchlein geordert; bei dem will ich dann probieren, ob ich die Seiten ein wenig vorfalzen kann, damit sich das Buch besser öffnen lässt bzw. die Seiten offen liegen bleiben, wenn man etwas ins Buch schreiben will.

Notizbuch mit japanischer Stabbuchbindung, mit stempelherz.de & Stampin' Up! | © fraeulein-nebel.org

So sieht übrigens die Bindung am Buchrücken aus – schick, oder? Gut, ich hätte die Stränge noch etwas mittiger ziehen können, aber.. ist halt selbstgemacht. :D
Mit dem Video von Claudia ging das Werkeln echt einfach. Und das Ergebnis mag ich sehr, besonders die Perlchen am Band haben es mir angetan. <3 Gefällt's euch auch? Ich bin überrascht, wie einfach sowas zu machen ist, wenn man den Dreh einmal raus hat.

Material

Papier: Graupappe, SU! Cardstock „vanille pur“, „anthrazitgrau“, Scrapbookpapier Carta Bella „rough & tumble“, weißes Papier 120g/m²
Tinte & Farben:
Stempel:
Stanzen:
Sonstiges: Buchbindeleinen, lawn fawn trimmings, Catseye-Perlen, doppelseitiges Klebeband, Klebestift, Fiskars Papierschneider

[Werkeltisch] #77 – Zettelbox II

Meine Mutter hat sich vor einiger Zeit eine Zettelbox gewünscht, für ihren Schreibtisch. Da hat sie alles – Stifte, Papier, Krims, Krams. Nur keine Notizzettel. Die Zettel in der typischen Plastikbox sind ja auch nicht unbedingt schön.. Und dann kam meine Zettelbox. Eine Anleitung zum Nachwerkeln gibt es – mit Video! – bei Jasmin von stempeldochmal.de.

Zettelbox, mit SU! und stempeldochmal.de | fraeulein-nebel.org
SU! Cardstock “vanille pur”, “kandiszucker”, Scrapbookpapier unknown, doppelseitiges Klebeband

Das Papier habe ich aus einem Laden namens „ZeichenCenter Ebeling“ in Berlin, riesengroße Bögen Papier gab es in dem Laden zu kaufen. Leider ohne Angaben zum Hersteller, aber das Papier ist traumhaft. Für die Box hat meine Mutter sich explizit diesen Bogen rausgesucht und ich bin froh drum.
Das ist einer der Bögen, der zwar wunderschön anzusehen ist – aber ich hatte keine Ahnung, was ich damit machen soll. Was, wenn mein Projekt misslingen und das Papier verschwendet würde? Mir fällt es teilweise immer noch schwer, neue Bögen anzuschneiden. ;) Ich versuche es anzugehen, indem ich mir meine Karten möglichst genau plane; mir fällt nur immer wieder auf, dass ich auch wirklich mal Motivpapier einplanen müsste! :D
Kennt ihr das Problem, die Hemmung, schönes Papier anzubrechen?

Material

Papier: SU! „kandiszucker“, „vanille pur“, unbekanntes Scrapbookpapier
Tinte & Farben:
Stempel:
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Papierschneider, doppelseitiges Klebeband

[Werkeltisch] #76 – Geburtstagskarte Butterfliegen

Ein sehr produktives Wochenende liegt hinter mir. Im Zuge meiner „good resolutions“-Vorsätze habe ich mich rangehalten und spontan mehrere Karten auf einmal gewerkelt. Eine Geburtstagskarte braucht man immer mal wieder, da habe ich gleich mehrere gemacht.

Geburtstagskarte "Butterfliegen" mit SU! und Stampin' Club | fraeulein-nebel.org

Über Pinterest habe ich bei Nadine vom Stampin‘ Club eine Karte gefunden und nachgewerkelt. Ausnahmsweise hatte ich sogar alles passende da und musste nur Knöpfe und Schmetterling austauschen – ich weiß, dass die Karte quasi 95% übernommen ist. ;) Sie gefiel mir so gut!

Und weil ich grad dran war und dringend Scrappapier verschaffen musste.. Geburtstagskarten kann man immer brauchen, wie gesagt!
Die Overall Punches von Martha Stewart sind echt cool, weil man überall hin stanzen kann. Nur auf die Finger muss man aufpassen, die kleinen Magnete im Innenleben schnappen sehr schnell und sehr hart zu. :neutral:

Geburtstagskarte "Butterfliegen" mit SU! und Stampin' Club | fraeulein-nebel.org

Material

Papier: SU! „kandiszucker“, „vanille pur“, SU! DSP InColor 2013 (?)
Tinte & Farben: SU! „apfelgrün“, „aquamarin“, „calypso“, „blauregen“
Stempel: SU! Stempelset „Perfekte Pärchen“
Stanzen: Martha Stewart OverAllPunch „butterfly“
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Papierschneider, weiße Knöpfe, *We R Memory Keepers Cropadile CORNER CHOMPER