[Werkeltisch] #153 – happy birds

Header Werkeltisch

please scroll down for english version :)

Hah, noch mehr Beute vom Stempelmekka verarbeitet! Die Vögel “happy birds” von Wplus9 hatte ich schon lange auf meiner Liste stehen und beim Mekka habe ich sie zufällig entdeckt und mir gleich gesichert. :D Über den Kauf war auch der Held sehr froh, der mag die Piepmätze auch gern.

Karte "big smile" mit Wplus9 und Faber-Castell | fraeulein-nebel.org

Ich wollte das Colorieren auf craftfarbenem Untergrund üben; wenn man das richtig macht, knallen die Farben richtig schön! Ist noch ausbaufähig, aber es wird langsam.
Gestempelt wurden Vögel und Ast mit Versafine-Tinte. Die hat eine Ölbasis und reagiert damit nicht auf Wasser – perfekt in dem Fall, weil ich meine Aquarellfarben hier noch etwas vermischen wollte.

Zum Colorieren habe ich mir die Faber-Castell Art Grip Aquarelle Stifte rausgekramt, die eigentlich der Held gekauft hat, als der Trend mit den Ausmalbüchern losging. Zur Zeit male eindeutig ich mehr damit, hihi! :eek:
Ich übe noch, Farbverläufe sind nicht so einfach für mich. Vielleicht hat von euch da draußen ein paar Tricks und Kniffe für mich auf Lager? :)

english version

The “happy birds” from Wplus9 have been on my wish list for ages. Like, since the release date, but I never bought them. Then I saw the set on a stamping fair in Germany called “Stempelmekka” and finally got the stamps!

I wanted to practise colouring on craft coloured cardstock. If you do it the right way the colours will really pop – I’m still learing, but I think it looks good enough for now. I stamped the birds and the branch in Versafine ink. It’s an oilbased ink so it’s perfect for adding water to your colouring later.
I have chosen the Faber Castell Art Grip Aquarelle crayons and blended them with my waterbrush pen. As I said, I’m still trying with that medium – maybe some of you have some neat tips and tricks for me? :)

Material

Papier: SU! “savanne”
Tinte & Farben: Versafine “onyx black”, Faber-Castell Art Grip Aquarelle
Stempel: Wplus9 “happy birds”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Acrylblock, Wassertankpinsel

[Werkeltisch] #143 – feathers

Header Werkeltisch

please scroll down for english version :)

Uhm jah. Mal ‘ne simple OneLayer-Karte. Ich wollte die Federn von The Alleyway Stamps nochmal benutzen, mir hat auf dieser Karte der Hintergrund so gut gefallen. Außerdem wollte ich schauen, ob ich ein regelmäßigeres Muster damit hinbekomme.

Karte "feathers" mit The Alleyway Stamps und Faber Castell | fraeulein-nebel.org

Mittendrin habe ich mir dann überlegt, dass ich keine Lust auf Knallfarben habe. Und bin eher bei den Erdtönen geblieben. Für einen Text konnte ich mich auch nicht entscheiden, also habe ich ihn weggelassen – alles in allem eine sehr “unentschlossene” Karte. Ergebnis gefällt mir aber gut und ich könnte mir vorstellen, dass man das Teil sehr variabel einsetzen kann. :)
Zum Colorieren habe ich wieder die Aquarell-Buntstifte bemüht und mit einem Wassertankpinsel vermalt.
Das Muster ist tatsächlich ordentlicher geworden als bei der letzten Karte, trotzdem waren mir die Lücken noch zu groß. Im Stempelset gibt es aber – möglicherweise genau für diese Fälle! :twinkle: – ein paar kleinere Elemente, die man als Füller nutzen kann. Schaut man in eure Sets, kleine Punkte, Herzchen, Sterne.. die kann man super verwenden bei sowas.

___________________________________________

Uhm yeah – this is a very simple one layer card. I wanted to re-use the feathers from The Alleyway Stamps because I liked this card’s background a lot. I also wanted to try to get a more even spacing between the feathers.
While working on the card, I decided that I did not feel like using bright colours again and instead used more earthy tones. I could not decide on a sentiment, so I did not use one at all. I still like the card and I can use it for different occasions since I’m not bound on a sentiment.
I used some aqaurell crayons to colour in the feathers. And because the spacing was still not good enough, I used some of the smaller elements in the stamp set to fill in the gaps. Check your sets, you can find lots of small stamps like hearts, dots or stars to balance your spacing.

Material

Papier: SU! “honiggelb”
Tinte & Farben: Versafine “onyx black”, schwarzer Permanentmarker, Faber Castell Aquarellstifte “ART GRIP AQUARELLE”
Stempel: The Alleyway Stamps “tickle me happy”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, Wassertankpinsel, MISTI

[Werkeltisch] #74 “thank you” One Layer Card

Die Shadow Inks von Hero Arts finde ich ja ganz toll. Tolle Farben, schönes Ergebnis. Erst “splotchy”, also richtig fleckig, aber dann trocknen die Farben ganz ebenmäßig. Sogar, wenn man nachträglich noch kleine Farbfehler ausbessert, weil der Stempel nicht ganz aufgedrückt wurde. Yey! Heute habe ich damit eine “one layer card” gewerkelt.

Karte "thank you" One Layer Card, mit Hero Arts und Avery Elle | fraeulein-nebel.org

Was Einfaches wollte ich haben, mich mal an einer sogenannten “one layer card” probieren, eine Karte ohne zweite oder gar dritte Ebene. Mache ich relativ selten, ist mir während dem Werkeln aufgefallen, beziehungsweise das hier ist die erste, die ich auch zeige. Oder bewusst gewerkelt habe? Ich weiß es nicht genau, jedenfalls finde ich in meiner Foto-Übersicht keine zweite. :twinkle:

Bisher fällt mir diese Art von Karten noch schwer, weil meistens viel mit “negative space”, also weißem Raum gearbeitet wird. Clean&Simple ist ein Kartenstil, der mir sehr gut gefällt, aber manchmal ein bisschen Mut braucht – Mut zum “weniger”, eben nicht noch ein Blümchen aufkleben wollen. Manchmal ist das gar nicht so einfach, oder? Man muss ähnlich viel planen wie bei einer Szenen-Karte, obwohl so wenige Elemente drauf sind.

Material

Papier: SU! “vanille pur”
Tinte & Farben:
Hero Arts ShadowInk “butter bar”, “bubble gum”, “pale tomato”, “green hills”, VersaFine “onyx black”
Stempel: AveryElle “oh happy day”, SSS “thanks”
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Papierschneider