[Werkeltisch] Hochzeitskarte mit “scribble flowers”

Mein Chef hat geheiratet und es musste eine Hochzeitskarte her. Was großes, weil viele Leute unterschreiben sollten – deshalb quadratisch. Die Basis misst 17x17cm. :eek:
Auf dem Foto sieht der Schriftzug übrigens “verwaschener” aus, als er ist – irgendwie hab’ ich den nicht scharf auf dem Foto. xD”

Hochzeitskarte

Man braucht Zeit für so eine Karte. Die Blumen bestehen aus einer Hand voll einzelner Stempel, die alle erstmal abgestempelt – und dann noch durch die Stanzmaschine gekurbelt werden müssen.
Aber es lohnt sich, die Blüten sehen so niedlich aus am Ende und gerade das Set ist super einfach zu layern, weil es soll ein bisschen unordentlich aussehen. :)

Materialliste

Papier: Neenah “solar white”,
Tinte & Farben: SU! “jade”, “altrosé”, Simon Says Stamp “willow”, Hero Arts “butter bar”, Versafine “onyx black”, Ranger Distress Oxide “wild honey”, Versamark
Stempel: Simon Says Stamp “scribble flowers”, Ranger “letter it – wedding”
Stanzen: Simon Says Stamp “scribble flowers”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, doppelseitiges Klebeband, 3D-Kleberlis, Papierschere, Sizzix Bigshot, Simon Says Stamp Embossingpulver “antique gold ultra fine”

[Werkeltisch] Hochzeitskarte – heart of roses

Hochzeitskarte gewünscht. Uff. Mit dem typischen “Mach du mal!”, das bei solchen Karten immer kommt. :twinkle:
‘ne Hochzeitskarte finde ich noch immer schwierig, aber die hier ist ganz gut geworden, oder? Die letzten beiden Hochzeitskarten waren übrigens etwas ausgefallener, wie ihr hier und hier sehen könnt!

Hochzeitskarte "heart of roses" mit Simon Says Stamp & DaniPeuss Klartextstempel | fraeulein-nebel.org
Hochzeitskarte "heart of roses" mit Simon Says Stamp & DaniPeuss Klartextstempel | fraeulein-nebel.org

Ich war mir erst unsicher mit den Farben, habe mich dann aber für rosa/gelb/gold entschieden. Und Streifen, die Idee kam von Jennifer McGuire’s Karten Dass ich ein foliertes Element haben wollte, war von Anfang an klar.

Für das Herz habe ich Tonerpapier foliert und dann ein gestanztes Blumenherz aufgeklebt. Zweimal habe ich das gemacht, weil beim ersten Mal der Flüssigkleber hässliche Patzer auf der Folie hinterlassen hat; erst dann ist mir mein “stick it”-Klebepapier wieder eingefallen.
Der Held hat hochprofessionell unterstützt in der Anordnung von Herz, Blättern und Text – die Einzelteile waren schneller fertig als die Komposition. :eek: Zuerst hatte ich noch transparente Blätter mit in der Auswahl, aber die gingen gegen die Streifen im Hintergrund unter.

Materialliste

Papier: Neenah “solar white”, Heidi Swapp Minc Toner Sheets, “stick it” Sheets
Tinte & Farben: Simon Says Stamp “bubblegum”, Hero Arts “soft vanilla”, Versafine “onyx black”
Stempel: DaniPeuss Klartext “Glückwunsch 2”
Stanzen: Simon Says Stamp “heart of roses”, “clustered leaves”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Stampin’ Dimensionals, Papierschere, Simon Says Stamp “diagnoal stripes” stencil, Therm O Web Decofoil “gold”, Heidi Swapp Mini Minc

[Werkeltisch] Hochzeitskarte der etwas anderen Art #alpakahochzeit

Im August hat die Nina gefragt, ob ich ihr eine Hochzeitskarte bauen kann. Was geiles. Mit Alpakas. Und Hunden. Weil wegen #alpakahochzeit – eine Freundin von ihr heiratet – hat mittlerweile geheiratet – und steht auf Hunde und Alpakas. :twinkle:
Ich habe also zugesagt und mir dann bis ca Anfang September den Kopf zerbrochen, was man denn geiles machen könnte. Und wie so oft kam die Muse in Form von Jennifer McGuire zu mir.
Eine Tunnel-Karte! Bei Jennifer gibt’s eine Videoanleitung, falls ihr eine solche Karte bauen wollt – es sieht schwerer aus als es ist.

handgemachte Hochzeitskarte mit lawn fawn, Waffle Flower und Mama Elephant für die #alpakahochzeit | fraeulein-nebel.org

Von außen.. eher unscheinbar. Aber niedlich. Die Hunde sind, genauso wie das schicke Tuch mit Blümchen drüber, gestempelt und dann maskiert worden, damit ich den Hintergrund blenden kann. Dafür habe ich ganz simpel ein bisschen helles Blau für einen Himmel und bisschen Grün für eine Wiese oder sowas gewischt. Masken abgezogen und mit Copics weitergemacht. Das Tuch hat noch ein bisschen Glimmer abbekommen, weil ohne sah die Front doch sehr schlicht aus.

Innen dann..

Weiterlesen
1 2 3 5