[Werkeltisch] Geburtstagskarte „birthday feathers“

Für den Geburtstag meiner Mutter musste eine Karte her. Leser, die schon länger dabei sind, wissen es: da muss es eine besondere Geburtstagskarte sein.
Bei Steffi von der Stempelwiese fand ich dann DIE Inspiration und freundlicherweise darf ich meine Version zeigen. :) Ihre Karte gibt’s übrigens bei Instagram zu sehen.

handgemachte Geburtstagskarte mit Ranger, Mama Elephant und MyMindsEye “birthday feathers” | fraeulein-nebel.org

Die Federn habe ich ausgestanzt und dann mit Distress Ink Farbe drauf gewischt. Das alleine hat mir aber nicht gereicht, deswegen sollte ein bisschen Gold her; in Form von einem ShimmerSpray ging das recht einfach.
Die Sechsecke im Hintergrund habe ich mit Farbe von Vica Decor gestempelt – tatsächlich funktioniert das recht gut, man muss nur den Stempel flott wieder säubern. Ein paar Unebenheiten habe ich später mit einem Pinsel ausgebessert. Die Farbe ist wunderschön, soo wunderschön, ich freue mich jedesmal so sehr, wenn ich sie benutze. Auf dem Foto kommt das gar nicht rüber, wie doll die Farbe ist. ♥

Die Federn sind mit 3D-Klebeteilchen aufgeklebt, ebenso der kleine Schriftzug. Damit der eben über dem gestanzten „hello“ sitzt, habe ich Klebeteilchen kleingeschnitten und mit Cardstockschnipseln gearbeitet, um eine einheitliche Klebefläche zu bekommen.

Fertig – gefällt’s euch? :D

Material

Papier: Ranger Watercolor Cardstock, SU! „aquamarin“, Neenah „solar white“
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink „worn lipstick“, „ripe persimmon“, „broken china“, Viva Decor „maya gold“, Versafine „onyx black“, Hero Arts ShimmerSpray „gold“
Stempel: clearly besotted „a little sentimental“, SSS „perfect shapes“
Stanzen: MyMindsEye „niche on trend NCH101“, Mama Elephant „happy“
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Stampin‘ Dimensionals, Tombow MonoMulti Glue, Sizzix Bigshot

[Werkeltisch] CAS-Card mit MFT Die-namics „wild greenery“

’ne Karte, die seit einer Weile bei mir rumliegt. Irgendwann dieses Jahr habe ich mir die „wild greenery“-Stanzen von MFT Die-namics zugelegt und sogar ziemlich schnell ausprobiert. Nur zum Fotos machen war ich zu faul. /)(\

handgemachte Grußkarte mit Ranger und MFT Die-namics

Die Karte selbst habe ich mit Farbklecksen aufgehübscht. Dafür habe ich Acryl- und Wasserfarben mit Wasser auf einem Acrylblock verdünnt und mit einem Pinsel über die Kante gewischt. So kann man ein wenig kontrollieren, wo die Spritzer landen.
Ein Stück Aquarellpapier habe ich mit Distress Ink eingetintet; ich glaube, zuerst habe ich das Papier nass gemacht und dann Farbe reingetupft, bis ich die gewünschte Farbintensität hatte. Als die grüne Farbe trocken war, habe ich die Reste vom Acrylblock drüber gespritzt, damit das zukünftige Blatt zum Rest passt.

Ausgestanzt, aufgeklebt, Text embosst – fertig.
Ich mag die Karte, eigentlich. Jetzt gerade mag ich sie. Als sie fertig war, fand ich die Spritzer im Hintergrund viel zu viel – und morgen ist das wahrscheinlich wieder so. Und übermorgen wieder anders. ;)

Material

Papier: Neenah „desert storm“, Ranger Watercolor Cardstock
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink „mowed lawn“, „pine needles“, „lucky clover“, Versamark, schwarze + weiße Acrylfarbe, Kuretake – Gansai Tambi Wasserfarben
Stempel: clearly besotted „A Little Sentimental“
Stanzen: MFT Die-namics „wild greenery“
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Embossing Buddy, Heißluftföhn, Hero Ars Embossingpulver „white“, SU! Stampin‘ Dimensionals, Pinsel & Wasserglas, Acrylblock, Tombow Mono Multi Glue

[Werkeltisch] Glückwunschkarte mit Rosen

please scroll down for english version :)

Ich bin wieder am Reste-aufbrauchen. Diesmal wollte ich ein paar Rosen von Simon Says Stamp verwerkeln, die seit Jahr und Tag in meiner Stanzteilchen-Tüte rumlagen. Und als die Karte fertig war, war’s plötzlich eine Hochzeitskarte. Oder auch nur eine Geburtstagskarte. Vielseitig einsetzbar. ;) Eine Glückwunschkarte eben.

handgemachte Glückwunschkarte zur Hochzeit mit Ranger und Simon Says Stamp | fraeulein-nebel.org

Angefangen habe ich mit einem Stück Aquarellpapier. Ordentlich nass machen, dann Distress Ink mit ebenfalls nassem Pinsel aufnehmen und los geht es! Das Wasser transportiert die Farben quer über das Papier und schafft wunderbare Verläufe. Die erste Farbschicht war mir noch zu hell, deshalb habe ich auf das mittlerweile trockene Papier nochmal Farbe aufgetragen.

Die Blumen und Blätter hatte ich noch auf Vorrat, die wurden mal in weiß embosst und mit Distress Ink coloriert. Auf mein Aquarellpanel habe ich noch bissel Deko embosst, dann meinen „Blumenstrauß“ aufgeklebt und ein Textchen dazu gestempelt. Dafür habe ich übrigens Distress Oxide verwendet, die stempeln Text wunderbar scharf.
Um die Blüten habe ich mit einem weißen Gelstift noch bissel mehr Deko gedoodelt und dann war die Glückwunschkarte auch schon fertig. :)

english version

For this card, I tried using up scraps and left-over die cuts. I wanted to work with some flower images and created a card that can be used for a wedding – or a birthday, I’m not quite sure yet.
To start with my main panel, I added color on a piece of watercolor cardstock using a wet-on-wet-technique: you wet the paper and then add color with a wet brush. The color moves all over your piece and creates really nice gradiants. To get darker areas, I added some more ink on the now dry paper.
The flower and leaves were sitting in my scrap bin, I heat embossed them with white embossing powder and colored them in with Distress Ink. For additional interest, I also heat embossed some decorative elements on my watercolor piece before glueing my images in place.
I stamped the sentiment with Distress Oxide ink – the color matched my background perfectly and it’s perfect for stamping crisp sentiments.

Material

Papier: Aquarellpapier, Ranger Watercolor Cardstock, SU! „vanille pur“
Tinte & Farben: Ranger Distress Ink „festive berries“, „worn lipstick“, „picked raspberry“, „crushed olive“, „evergreen bough“, Ranger Distress Oxide Ink „worn lipstick“, Versamark Ink
Stempel: SSS „best mom ever“, Dani Peuss Klartext „Glückwunsch“
Stanzen:
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, SU! Stampin‘ Dimensionals, Hero Arts Embossingpulver „white“, Pinsel & Wasserglas, Lappen, Heißluftföhn, SU! Embossing Buddy, Papierschere