[Tagebuch] tick tack 2018 – KW19

tick tack - Wochenrückblick @fraeulein-nebel.org

blargh

Ach, nix geschafft bekommen, diese Woche. Zumindest fühlt es sich so an – objektiv betrachtet habe ich nämlich schon was geschafft. Wohnung geputzt, zum Beispiel, und drölfzig Ladungen Wäsche gewaschen und sogar nach dem Trocknen verräumt. Und mein Werkelzimmer aufgeräumt, ein bisschen zumindest.
Warum ich trotzdem denke, dass nix gelaufen ist? Videospiele drinnen, viel gepennt und weniger GO draußen als geplant. Dafür aber gelesen, was ich ewig nicht gemacht habe. Mhm.
Alles in allem war die Woche nicht wirklich spannend (und der Rest gehört nicht hier her), deswegen druckse ich grad bissel auf der Tastatur rum, was ich euch so erzählen könnte.

to do

Ich muss wieder anfangen, mir ToDos zu schreiben. Schiebe bisschen Kram vor mir her, nichts wichtiges – aber mit Liste zum Abhaken geht es besser und ich behalte die Übersicht.
Oh, ein wichtiges Ding ist dabei, ich war beim Kieferchirurg. Alles gut, wird keine große Sache. Das größte Problem wird wohl die Terminfindung, weil auf Arbeit die Urlaubszeit losgeht und man mir schon gesagt hat, dass ich ein paar Tage ausfallen werde. Zum Glück ist es nichts akutes, diese Weisheitszahngeschichte, deshalb kann ich es eigentlich auch schieben.. nur würde ich die Zähne ungern im Sommer ziehen lassen, wenn’s potentiell heiß ist. Warum weiß ich nicht genau, vielleicht stelle ich es mir bei Hitze einfach anstrengender und nervender vor. Mal schauen, wie sich ein Termin findet.


Aki (Signatur)

2 comments

  1. Ach herrje. Ja dieses Gefühl kenne ich. Aber lass dich nicht von dem Gefühl unter kriegen. Es klingt als hättest du wirklich einiges geschafft und Freizeit muss nun mal auch sein. Wenn du eher drin warst, als draußen ist das doch auch völlig ok. Manchmal muss man einfach das machen, worauf man gerade Lust hat. :twinkle:

    Geht mir genauso. Selbst die Kleinigkeiten schreibe ich auf, auch wenn andere das albern finden. Aber so behalte ich den Überblick und vergesse dann nicht die kleinen Dinge einzuplanen (zeitlich) oder auch zu machen.

    Also ich hab meine Weisheitszähne damals alles auf einmal ziehen lassen und ich glaube es war im Frühling. Ich kann mir vorstellen, dass es im Sommer unter Umständen unangenehmer sein kann, andererseits kannst du dir Kühlpads auf die Wangen legen und Eiswürfel lutschen. Das hat auch was. :twinkle:

    Ich drück dir den Daumen, dass die nächste Woche mehr so wird, wie du es dir wünscht.
    Küsschen Barbara ~*

  2. Mit To-Do-Listen habe ich jetzt auch wieder angefangen. Ich lasse mich in letzter Zeit viel zu leicht ablenken und vergesse dann was ich alles machen wollte. Abends vorm Einschlafen fällt mir dann meist ein, was ich nicht geschafft habe.
    Da ein Bullet Journal wegen der Buch-Form nichts für mich ist, versuche ich mich gerade an einem Filofax Clipbook. Vielleicht funktioniert das für mich. Mal sehen…
    Liebe Grüße
    Suzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.