tick tack KW 5 2019

Diese Woche gibt es nicht viel zu erzählen.
Arbeit war sehr anstrengend und als die Woche dann endlich endlich rum war, bin ich ins Bett gefallen und vier Stunden nicht mehr aufgestanden. Soviel zum “nur kurz hinlegen, nur kurz setzen”. Wider Erwarten hab’ ich nachts einfach weitergepennt, also.. joah.

Und sonst so? Bisschen gewerkelt, bisschen geräumt und einiges sauber gemacht. War komisch, wenn ich nicht geschlafen hab, war ich am rödeln. Heute dann auf dem Sofa versackt und Monster gekloppt. :eek:
Eventuell mache ich damit auch gleich noch bisschen weiter, ein bis zwei Quests stehen noch aus und wollen erledigt werden.

tick tack KW 4 2019

Urlaubsdramen auf Arbeit und ich würde mich gerne mit ‘nem Eimer Popcorn dazu setzen und mal schauen, was passiert. Geht aber leider nicht. Also das beste draus machen (und trotzdem Popcorn essen).

Momentan lese ich wieder viel. Mein erster E-Reader hat vor zwei Wochen endgültig den Geist aufgegeben und ich hab’ mir spontan eins der Nachfolgemodelle gegönnt. Den neuen Reader mag ich noch viel lieber als den alten und.. lese wieder. Eigentlich verschlinge ich, fast so arg wie früher™. Beim Aufräumen habe ich ein Buch entdeckt, mich gefragt, warum ich das noch nicht gelesen habe – gefressen, oh, gibt noch zwei Teile, yummy, gelobt sei der E-Shop für den Reader.
Oh, und weil gestern ein Event bei Monster Hunter World losging.. wenn ich nicht lese, kloppe ich Monster. Und seufze, weil ich mehr spielen müsste, damit ich besser werde als ich grad bin.

Ein bisschen gewerkelt habe ich, Fotos habe ich auch gemacht und mit ein bisschen Glück und Laune tippe ich diese Woche auch die Beiträge dazu.

tick tack KW 3 2019

Joah, ne?
Kopf sortieren. Was will ich euch erzählen. GO gespielt, gekocht, geräumt.

Also, PKMN GO war ich spielen. Niantic hat mal wieder relativ kurzfristig ein Event angekündigt und tatsächlich war ich trotz Minusgraden mit zwei Mitstreitern alle drei Event-Stunden draußen. Immerhin hatten wir diesmal Sonne. Mit dicker Jacke, Thermostrumpfhose und drei Oberteilen war es auszuhalten.
Drei Stunden waren wir also unterwegs. Fazit? Am Ende alle platt und ein bisschen enttäuscht von der Ausbeute. Aber okay war’s trotzdem und immerhin waren wir an der frischen Luft, gell. :twinkle:

Gekocht habe ich. Zusammen mit dem Helden, wir sind unter die “meal prepper” gegangen, gibt es da einen passenden deutschen Ausdruck für? Mittagessen habe ich mir vorher schon mit auf Arbeit genommen, der Held aber eher nicht so. Sonntags wird jetzt also vorgekocht und in der Theorie ist es schon entspannend, wenn man sich keine Gedanken machen muss, was man wohl heute essen könnte. Praktisch müssen wir noch an der Umsetzung arbeiten, weil drei Tage lang X und Y mit Z essen ist halt.. auch bisschen fad.
Falls wer von euch auch öfters mal vorkocht, ich nehme gerne Rezepte und Ideen!

Und geräumt habe ich. Letzte Woche habe ich angekündigt, was ich machen will, tatsächlich habe ich es soweit gemacht.
Die Bücher sind aussortiert und kommen in ein neues Zuhause; nicht wie geplant in den Bücherschrank, sondern in eine Schulbibliothek.
Nächster Ausmist-Punkt? Mein Nachttisch und mein Werkelzimmer. Und die Küchenschränke. Ich bin gespannt. /)(\