[Werkeltisch] “hello friend” mit MFT “bitty bears”

Gewerkelt!
Ich wollte Teile verwerkeln, die bei #thedailymarker30day entstanden sind. Wenn ihr genau hinschaut, seht ihr, dass einer der Bären noch vom vorletzten Durchgang ist. :twinkle:

Grußkarte mit My Favorite Things "bitty bears" und Copic Markern | fraeulein-nebel.org

Die Bärchis sind mit copicverträglicher Tinte gestempelt und mit – logisch – Copics coloriert. Die benutzten Farben findet ihr unten in der Materialliste (bei den Grüntönen bin ich mir nicht ganz sicher, ob’s die richtigen sind. Materialliste nicht ordentlich geschrieben, buuuh!). Mit einem weißen Gelstift habe ich ein paar Highlights gesetzt – und erst jetzt auf dem Foto fällt mir auf, dass ich nicht bei allen drei bitty bears an die Wangen gedacht habe! Das hole ich noch nach..
Bärchis durch die Bigshot kurbeln, fertig.

Für den Hintergrund habe ich, wie bei dieser Karte, den Hintergrund maskiert und mit einem Schwämmchen gewischt.
Stempeltext drauf, Bären mit 3D-Kleberlis befestigt – fertig ist die Karte!

Material

Papier: Neenah “solar white”, SU! “vanille pur”, Inkadinkado Stamping Mask Paper
Tinte & Farben: Memento “tuxedo black”, Copic Marker (E40, E41, E42, E43, E44, R20, YG03, Y05, G16, BG11, BG01, R14, R17, R29), Ranger Distress Ink “cracked pistachio”, weißer Gelstift
Stempel: My Favorite Things “BB Bitty Bears”, Paper Smooches “just a note”
Stanzen: Die-namics “BB Bitty Bears”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, Ranger Inkblending Tool, MISTI, Sizzix BigShot, SU! Stampin’ Dimensionals

[Werkeltisch] Challenge up your Life: Wintertiere

Zählt ein Yeti als Wintertier? Ich versuche es einfach mal und nehme mit dieser Karte an einer Kartenchallenge von “Challenge up your Life: Wintertiere teil. :)
Bis zum 05.12.18 könnt ihr teilnehmen, Ruhm und Ehre gewinnen – und vielleicht sogar Gastdesigner werden!

Weihnachtskarte mit Mama Elephant "Me and my Yeti" und Copic Markern | fraeulein-nebel.org

Die Karte ist flott gemacht – direkt auf die Basiskarte habe ich einen Teil des Papiers mit MaskingPaper maskiert und darüber mit Distress Ink meinen Hintergrund gewischt. So entsteht die scharfe Kante, die Farbe und Hintergrund voneinander abhebt.
Der Yeti ist mit copicverträglicher Tinte gestempelt und mit Copics coloriert. Die Farben habe ich euch (und mir, haha) unten aufgeschrieben, falls ihr es nachmachen wollt! :) Wer wie ich die passenden Stanzen besitzt, dreht den kleinen Kerl durch die Bigshot – von Hand lässt sich das Stempelbild aber auch gut ausschneiden.
Bevor der Yeti mit 3D-Klebeteilchen aufgeklebt wurde, habe ich noch mein Sprüchlein unter den Farbverlauf gestempelt – fertig. :eek:

Material

Papier: Neenah “solar white”, Inkadinkado Stamping Mask Paper
Tinte & Farben: Memento “tuxedo black”, Copic Marker (BG11, BG000, C3, C5, G17, G07, Y08), Ranger Distress Ink “cracked pistachio”
Stempel: Mama Elephant “Me and My Yeti”, DaniPeuss Klartext “Fröhliche Weihnachtszeit”
Stanzen: Mama Elephant “Me and My Yeti Creative Cuts”
Sonstiges: Falzbein, Fiskars Schneidbrett, dm Paradies Kleberoller, Ranger Inkblending Tool, MISTI, Sizzix BigShot, SU! Stampin’ Dimensionals

Link-Liebe im Oktober 2018

Header: Link-Liebe @fraeulein-nebel.org

Link-Liebe! Edition Oktober, mit jeder Menge Äpfeln! :twinkle:

lecker’ Essen

Ich hatte einen Haufen Äpfel zu verschaffen und war natürlich auf der Suche nach neuen Rezepten. Und wo könnte ich die besser sammeln als hier, bei der Link-Liebe? Ein Salatdressing mit Apfel und Curry habe ich gefunden (und ohne Anne geht’s nicht in der Link-Liebe, oder? :twinkle: ), Missi hat ein sehr leckeres Apfel-Crumble gebacken, wo euch schon vom Lesen allein das Wasser im Munde zusammenläuft.
Außerdem habe ich Bratapfel-Marmelade gekocht und Leute, die wird es auch nächstes Jahr wieder geben.

kreatives

Lisa hat Windlichter mit Fimo und Blattgold aufgehübscht, was riichtig cool aussieht.
Bei Nadine gibt’s eine Einführung in die unterschiedlichen Stempelarten. Ich erinnere mich gut dran, wie verwirrt ich am Anfang von den unterschiedlichen Bezeichnungen war! :neutral:

der Rest

Zwei City-Guides habe ich für euch, Vera stellt einen Mexikaner in Heidelberg vor und Ina zeigt ihre liebsten Geschäftchen und Lädchen in Freiburg. Nach Freiburg wollte ich sowieso mal.
Nadine von dreierlei liebelei hat eine Kolumne über kinderlose Frauen um die 30 geschrieben. Bei mir hatte die Fragerei Mitte 20 den Höhepunkt, hauptsächlich Kollegen oder entfernt bekannte Menschen. Und ich war sehr froh, als es irgendwann aufgehört hat, ich wollte mich nicht immer rechtfertigen müssen, warum ich halt keine Kinder möchte.