[Tagebuch] tick tack 2018 – KW19

tick tack - Wochenrückblick @fraeulein-nebel.org

blargh

Ach, nix geschafft bekommen, diese Woche. Zumindest fühlt es sich so an – objektiv betrachtet habe ich nämlich schon was geschafft. Wohnung geputzt, zum Beispiel, und drölfzig Ladungen Wäsche gewaschen und sogar nach dem Trocknen verräumt. Und mein Werkelzimmer aufgeräumt, ein bisschen zumindest.
Warum ich trotzdem denke, dass nix gelaufen ist? Videospiele drinnen, viel gepennt und weniger GO draußen als geplant. Dafür aber gelesen, was ich ewig nicht gemacht habe. Mhm.
Alles in allem war die Woche nicht wirklich spannend (und der Rest gehört nicht hier her), deswegen druckse ich grad bissel auf der Tastatur rum, was ich euch so erzählen könnte.

to do

Ich muss wieder anfangen, mir ToDos zu schreiben. Schiebe bisschen Kram vor mir her, nichts wichtiges – aber mit Liste zum Abhaken geht es besser und ich behalte die Übersicht.
Oh, ein wichtiges Ding ist dabei, ich war beim Kieferchirurg. Alles gut, wird keine große Sache. Das größte Problem wird wohl die Terminfindung, weil auf Arbeit die Urlaubszeit losgeht und man mir schon gesagt hat, dass ich ein paar Tage ausfallen werde. Zum Glück ist es nichts akutes, diese Weisheitszahngeschichte, deshalb kann ich es eigentlich auch schieben.. nur würde ich die Zähne ungern im Sommer ziehen lassen, wenn’s potentiell heiß ist. Warum weiß ich nicht genau, vielleicht stelle ich es mir bei Hitze einfach anstrengender und nervender vor. Mal schauen, wie sich ein Termin findet.

[Tagebuch] tick tack 2018 – KW18

tick tack - Wochenrückblick @fraeulein-nebel.org

die Muse ist zurück!

Die Muse ist zurück und ich damit wieder am Werkeltisch. Mein Allheilmittel funktioniert immer noch: Lade dir wen ein und dann werkelt zusammen. Meine Kollegin kam einen Abend spontan rüber, sie hat gewerkelt und ich nur angereicht und zwischendurch Tipps gegeben. Gestern und heute saß ich dann selbst am Tisch, habe eine riesige Unordnung gemacht und am Ende ein nettes Ergebnis gehabt.
Ich wollte ein Ringbuch bauen, damit ich meine Rezept-Karten in schön unterbringen kann – dummerweise habe ich mich unterwegs irgendwo MASSIV vermessen und es fiel mir erst auf, als ich die erste Karte einlegen wollte. Nuja. Jetzt habe ich ein niedliches, leicht krummes Ringbuch und weiß nicht, was ich damit machen kann – aber es ist niedlich!
Morgen starte ich einen neuen Versuch und lasse am besten den Helden auch nochmal drüber gucken; noch mehr Schnitzer, und ich muss Material nachbestellen.

Blog-Krams

In meiner Blogger-Blase wird zur Zeit viel über die neue Datenschutzverordnung geschrieben und gesprochen, die ja Ende Mai nu kommt. Ich gebe zu, ich bin auch ein wenig nervös und will eigentlich drölfzig Dinge machen, damit mein Blog schön datenschutzkonform ist und whatnot. Zum Glück habe ich aber erstens vernünftige Leute als Gesprächspartner, die auf “Updates von oben” aka WordPress selbst hoffen und zweitens (kein Glück) für die meisten Dinge eh zu wenig Skill. /)(\
Wir warten also noch ein bisschen ab, die einen hibbeliger als die anderen.
Viele Leute kündigen an, ihre Blogs ganz vom Netz zu nehmen oder sind sogar schon weg; für immer, nicht nur für den Übergang, bis alles schön und fertig ist, so sagen sie zumindest. Ich weiß nicht genau, was ich davon halten soll. Sehr schade finde ich es, weil das Leute sind, denen ich schon seit Anbeginn meiner Bloggerzeit folge. Hach jah.
Übrigens ist diese Datenschutzgeschichte auch draußen im echten Leben ‘ne riesige Sache, auf Arbeit müssen wir uns damit auch noch massig beschäftigen..

Pläne!

Der Besuch bei der Besten steht an und ich muss noch die Nachbarn fragen, ob sie eventuell an einem Abend den Balkon gießen können – es soll ja plötzlich wieder drölfzig Grad heiß werden.
Außerdem steht morgen der Termin beim Kieferchirurg an, der mir dann hoffentlich sagt, dass meine letzten Weisheitsbeißerchen ganz problem- und möglichst schmerzlos entfernt werden können.
Wie oben erwähnt, das Ringbuch nochmal probieren, außerdem das unglaubliche Chaos aufräumen, dass ich auf dem Tisch angerichtet habe. Es ist ja fast normal, dass ich eine freie Fläche in etwa A4 freihabe zum werkeln – jetzt gerade ist es knapp über A5, was noch frei ist und drum herum türmen sich Berge von Zeug. O_O
Oh, und den Flohmarkt habe ich ein bisschen aufgefüllt und bin da auch noch nicht ganz fertig..