Link-Liebe im März 2018

Header: Link-Liebe @fraeulein-nebel.org

Zeit für Link-Liebe! Auf den letzten Drücker diesen Monat. |D
Die Futterecke ist diesmal ziemlich leer. Ich war kochfaul, der Held hat auf Anweisungen von wegen “Koch dies!” gewartet und sie nicht bekommen.. dafür habe ich viele Storys und Erlebnisse gelesen, die ich mit euch teilen wollte.
Wer nicht genug kriegen kann: Hier ist die Link-Liebe aus dem Februar. :eek:

lecker’ Zeug – die FoodEcke

Letzte Woche habe ich mich morgens in die Küche gestellt und Waffeln zum Frühstück gebacken. Und Kinder, was waren die gut! Das Rezept habe ich über Twitter bei der @SchlimmenHelena gefunden, verbloggt ist es hier bei nordisch.info. Lohnt sich, ich sag’s euch.

bei und von den Liebsten

Ihr kennt sicher Anne von “vom Landleben”? Anne werkelt nicht nur im Garten, sondern hat auch Fotoskills, die ich etwas (eeeetwas.) beneide. :twinkle: Letztens schrieb sie über Eselsbrücken in der Fotografie”.
“Endet Minimalismus irgendwann?” fragt sich Sabine, ob man wohl irgendwann “fertig” ist und “das eine Ziel” erreicht hat. Wir sind scheinbar einer Meinung, obwohl sie viel viel mehr in dem Thema drin ist als ich.
Der Held hielt mir die Tage lachend das Handy hin und zeigte mir lachend eine Cosplay-Anleitung für den WigglerHead aus Monster Hunter World und ich musste mitlachen.

die Weiten des Internets

Mit großen Interesse habe ich bei der Familie Buddenbohm ein Medien-Experiment verfolgt. Eine Woche lang hatten beide Kinder keine feste Medienzeit und waren (mit Einschränkungen) “für sich selbst” verantwortlich, dafür haben die Eltern ihrs gemacht und nicht gemeckert.
Sehr spannend, wirklich, auch mit Blick auf den Umgang mit der Medienzeit vor drölfzig Jahren bei uns daheim.
Außerdem habe ich die Geschichte von Elke und ihrem Vater gelesen – er erkrankt nach langem Alkoholkonsum am Korsakow-Syndrom, welches das Kurzzeitsgedächtnis zerstören kann.
Die Notaufnahmeschwester erzählt von Team im Krankenhaus und den kleinen Momenten, die das Team zu ihrem Team machen. Beim Lesen habe ich über mein eigenes Team am Arbeitsplatz nachgedacht und ob wir auch solche “kleinen Momente” haben.


Aki (Signatur)

1 comment

  1. Wieder mal viele tolle Links zum Stöbern, danke! Den Artikel über das “Ende” vom Minimalismus fand ich ebenfalls sehr interessant – und das Experiment mit den Kindern auch!
    Und danke, dass du meinen Beitrag mit verlinkt hast. :)

    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.