[blogosphere] „Picture my Day“-Day #pmdd23

#pmdd23 Logo

Der 23. „Picture my Day“-Day #pmdd23 – was ist das überhaupt?

Vor zwei Tagen war es wieder soweit. Nils hat den 23. „Picture my Day“-Day organisiert und ich habe auch dieses Mal teilgenommen. Eine Liste von allen Teilnehmern findet ihr hier.

Was steckt hinter diesem Tag? Der Name sagt es eigentlich – zu einem bestimmten Datum wird der eine Alltag in Bildern festgehalten. Und dabei ist es vollkommen egal, ob man ein tolles Event geplant hat oder ganz normal arbeiten geht oder nur faul im Bett rumlümmelt. ;)

Mein #pmdd23

Freitag. Letzter Tag der Woche und eine halbe Schicht. Seit gestern Abend ist die Beste da, wir wollen mittags zu einer Convention hier in der Gegend. Aaber.. erst die Arbeit und so.
Aufstehen, ab ins Bad.

Picture my Day-Day #pmdd23

Frühstück, bissel mit der Besten quatschen.. der Held liegt noch im Bett, der hat Urlaub. Ich bin minimal neidisch. :D
Dann ab ins Auto, zur Arbeit brauche ich – wenn ich gut durchkomme – eine Viertelstunde mit dem Auto.

Picture my Day-Day #pmdd23

Ich verabschiede mich jetzt, auf Arbeit kommt das mit den Fotos nicht so gut. Normalerweise arbeite ich bis 12 Uhr, heute wird es.. minimal länger. Ist das bei euch auch immer so, wenn ihr nach der Arbeit noch irgendwas vor habt, dauert es immer länger?

Picture my Day-Day #pmdd23

Auf dem Weg nach Hause bin ich hangry. Zu Mittag gibt es Käsespätzle mit und ohne Apfelmus, für ein Foto hat es leider nicht mehr gereicht. Bzw. ich habe nicht daran gedacht, meine Portion bildlich festzuhalten, bevor ich sie weggeatmet habe.
Nach dem Essen geht es mit der Besten ins Werkelzimmer, es ist noch einiges an meinem Cosplay zu machen, das ich am Samstag tragen soll.

Picture my Day-Day #pmdd23

Die Beste hat vor rund zwei Monaten entschieden, dass ich Teersa aus „Horizon – Zero Dawn“ cosplayen soll, während sie auf der FARK wieder ihre Mini-Aloy aus dem selben Spiel macht.
Die letzten Wochen habe ich also fluchend und schwitzend 90% meiner Freizeit in dieses Kostüm gesteckt, weil ich sie nicht enttäuschen wollte.
Ganz fertig bin ich, ehrlich gesagt, immer noch nicht, für die Schuhe haben Zeit und Skill nicht gereicht. Aber wayne, es ist fertig!
Auf dem Bild rechts seht ihr übrigens eine von zwei Taschen des Kostüms.

Picture my Day-Day #pmdd23

Gegen 15:45 Uhr fahren wir los zur FARK, die Beste als Martha aus dem Spiel „Outlast“. Die weißen Kontaktlinsen finde ich arg creepy. :neutral: Ich und der Held sind Freitags gechillt in zivil unterwegs.

Picture my Day-Day #pmdd23

Auf der FARK treffen wir viele coole Leute wieder, die man viel zu selten trifft; außerdem gibt es Unmengen an geilem Essen. :eek: Unter anderem durfte es für mich (und Helden und die Beste und Shui) ein Baumstriezel mit Frozen Joghurt sein, der war so! gut, dass ich wahrscheinlich an allen drei Tagen einen essen muss. ;)

Picture my Day-Day #pmdd23

Gegen Abend geht’s wieder nach Hause, satt gefuttert auf der Con und ziemlich platt. Nach ein bisschen „erst mal ankommen“ verschlägt es mich wieder ins Werkelzimmer, wo ich am Kostüm weitermache. Auch die Beste ist jetzt fleißig und stylt mir meine Perücke.

Picture my Day-Day #pmdd23

Irgendwann ist es dann soweit – „lass mal alles anziehen!“ – und da stehe ich dann. Die Beste wird ein wenig emotional, als sie mir die Perücke aufsetzt, es fühlt sich für sie wohl ein bisschen wie ein Brautschleier an. ;)
Es ist mein erstes „richtiges“ Cosplay, IHR Hobby und ihre Beste macht plötzlich eine Runde mit; wahrscheinlich würde ich da an ihrer Stelle auch gefühlsduselig werden. |D
Zur Primetime schließen wir das Projekt „Teersa“ ab und machen „Mädchenkram“ mit Fuß- und Gesichtsmasken.
Gute Nacht! :)

Picture my Day-Day #pmdd23

Das war mein #pmdd23 – habt ihr auch teilgenommen?
Die FARK ist ein dolles Event hier, der „Fantasie- und Rollenspielkonvent“. Cosplayer, Steampunker und Endzeitler sind vertreten, außerdem gibt’s Lesungen, Workshops und viele coole Leute. Der Eintritt ist frei, aber man darf gerne Spenden dalassen. Was eingenommen wird, geht an eine Charity-Einrichtung. Vor zwei Jahren wurde der gesamte Erlös an ein Kinderhospiz hier gespendet, dieses Jahr wird die Aktion „Herzenssache“ unterstützt.


Aki (Signatur)

2 comments

  1. Pingback: Rückblick – August 2017 & Buchblog-Award » LifeSaysHello.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.